https://www.faz.net/-gzg-9ahzj

Bonobo-Baby : Eine Erzieherin für den kleinen Yango

  • -Aktualisiert am

Vertrauensverhältnis: Bonobo-Baby Yango mit seiner Ziehmutter Andrea Knott. Bild: Wolfgang Eilmes

Nimmt ihre Mutter sie nicht an, werden neugeborene Bonobos mit der Flasche aufgezogen. Im Frankfurter Zoo kümmern sich die Wärter liebevoll um ein Affenbaby. Das ist leichter gesagt als getan.

          2 Min.

          Neugierig schaut das kleine Bonobo-Jungtier im Zoo in die Gesichter seiner Beobachter. Nicht ängstlich, aber immer aus sicherer Entfernung lässt sich das fünf Wochen alte Tier bereitwillig auf dem Arm seiner Ziehmutter fotografieren. Andrea Knott, die Frau des Revierleiters, sitzt mit Yango auf einer Matratze an einem Glasfenster mit Blick in das Affenhaus. Um sie herum liegen Stoffpuppen und Rasseln für Babys. Das ist momentan Yangos Zuhause. Jedenfalls tagsüber, denn über Nacht nehmen Tierpfleger Carsten Knott und seine Frau den kleinen Affen mit nach Hause. „Yango schläft bei meiner Frau auf der Brust, um ihren Herzschlag zu hören“, berichtet Knott. „Seit seiner Geburt hat sie viele schlaflose Nächte.“ Doch Andrea Knott macht ihren ehrenamtlichen Job gerne. Die Zweiundfünfzigjährige ist keine Tierpflegerin, sondern gelernte Erzieherin – und vielleicht gerade deshalb eine „sehr qualifizierte Betreuung“, wie ihr Mann meint.

          Handaufzuchten sind oftmals problematisch

          Knott übernimmt zurzeit die Aufgaben von Yangos Mutter Zomi. Zwar kümmerte sich das Bonobo-Weibchen um ihren Sohn, ließ ihn aber nicht trinken. Zwei Tage nach der Geburt musste das Jungtier stark unterkühlt aus der Gruppe genommen werden. Eine leichte Entscheidung war das laut Zoodirektor Miguel Casares nicht. Handaufzuchten seien bei den Tieren oft problematisch. Werden die Bonobos durch Menschen aufgezogen, können sie viele für sie eigentlich typische Verhaltensweisen nicht lernen. „Häufig haben sie dann Probleme, in der Gruppe zurechtzukommen“, sagt Casares. In Yangos Fall habe es jedoch gute Gründe für eine Handaufzucht gegeben. Dass die Bonobos zu den bedrohten Tierarten gehören, hat zu der Entscheidung beigetragen. Noch ist Yango zu jung, um in die Gruppe reintegriert zu werden. Ihn in einen anderen Zoo mit einer geeigneten Ziehmutter abzugeben ist eine weitere Option.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow im September bei der Kartoffelernte in Heichelheim.

          Linkspartei in Thüringen : Ganz anders als gedacht

          In Thüringen führt Bodo Ramelow seit fünf Jahren die erste rot-rot-grüne Regierung. Am Sonntag will er wiedergewählt werden. Selbst ohne eigene Mehrheit könnte er im Amt bleiben.
          Mario Draghi und seine Nachfolgerin Christine Lagarde.

          Wechsel an der EZB-Spitze : Draghi und die Deutschen

          Nirgendwo ist EZB-Präsident Mario Draghi, der am 31. Oktober abtritt, auf so viel Protest gestoßen wie in Deutschland. Am Ende hat er die Macht der Europäischen Zentralbank überdehnt. Eine Bilanz.