https://www.faz.net/-gzg-9ifng

Favorit bei Eheschließungen : Heiraten am Frankfurter Römer

  • Aktualisiert am

Am Frankfurter Römer wird besonders gerne geheiratet. Bild: dpa

Wer in Frankfurt heiraten will kommt dabei um einen Ort nicht herum. Das ist der beliebteste Ort der Stadt für eine Eheschließung.

          1 Min.

          Bei Hochzeitspaaren ist der Frankfurter Römer mit Abstand der beliebtest Ort in der Stadt für die Eheschließung. Wie die Stadt am Montag mitteilte, ließen sich im vergangenen Jahr 2351 der insgesamt 3197 Paare dort trauen. Im Bolongaropalast im Stadtteil Höchst gaben sich hingegen nur 729 Paare das Ja-Wort.

          Weit abgeschlagen in der Beliebtheitsskala waren der Palmengarten (98), die Nikolauskapelle (11) und das Seckbacher Rathaus (8). Insgesamt war die Zahl der Eheschließungen laut Stadt vor allem gestiegen, da in Deutschland seit dem 1. Oktober 2017 auch gleichgeschlechtliche Paare heiraten können. Im Jahr 2017 hatte es in Frankfurt insgesamt 2823 Hochzeiten gegeben.

          Auch die Zahl der Neugeborenen stieg 2018 - zum 15. Mal in Folge. In den beiden Standesamtsbezirken wurden 13 207 Geburtsbeurkundungen gezählt. 32 Prozent der Mütter kamen dabei aus dem Frankfurter Umland.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Erledigen Sie die Spieler des gegnerischen Teams: Szene aus dem Handyspiel Call of Duty Mobile

          Anschlag von Halle : Vom Ballerspiel zum Mordanschlag

          Stephan B. wollte seine Attacke in Halle aussehen lassen wie ein Videospiel. Eine Spurensuche in einer Welt, in der alles nur ein Witz sein kann – oder bitterer Ernst.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.