https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurter-pkk-chef-am-flughafen-festgenommen-16564159.html

Terroristische Organisation : PKK-Chef am Frankfurter Flughafen festgenommen

Kurdische Demonstranten in Frankfurt: Die PKK gilt in Deutschland als terroristische Vereinigung (Archivbild). Bild: dpa

Am Frankfurter Flughafen ist der mutmaßliche Verantwortliche der „Arbeiterpartei Kurdistans“ (PKK) für die Mainmetropole festgenommen worden. Die Aktivitäten der Organisation werden in Deutschland als terroristisch eingestuft.

          1 Min.

          Am Fernbahnhof des Flughafens haben am Donnerstag Beamte der Bundespolizei den mutmaßlichen Verantwortlichen der „Arbeiterpartei Kurdistans“ (PKK) für Frankfurt festgenommen. Wie die Bundesanwaltschaft weiter berichtete, soll Gökmen Ç. die Aktivitäten der Organisation, die in Deutschland weiterhin als terroristisch eingestuft wird, von April 2018 bis Juni vergangenen Jahres koordiniert haben.

          Helmut Schwan
          Freier Autor in der Rhein-Main-Zeitung.

          Zu seinen Aufgaben zählte es der Bundesanwaltschaft zufolge, Propagandaveranstaltungen, Demonstrationen und Versammlungen auszurichten. Außerdem oblag es ihm, sogenannte Spenden zu akquirieren und den Kontakt zu den Personen zu pflegen, die der PKK Geld zukommen ließen.

          Gökmen Ç., der für die gesamte Rhein-Main-Region sowie das Saarland zuständig gewesen sei, war laut den Ermittlern in Karlsruhe unmittelbar der Europaführung der PKK unterstellt. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung erlassen.

          Weitere Themen

          Wasserreich Wetterau

          Der Wandertipp : Wasserreich Wetterau

          Seit die Flüsse der Wetterau renaturiert sind, haben 250 bestandsgefährdete Vogelarten in den Schutzgebieten Nachtweid und Mähried nun beste Bedingungen. Dem Wanderer bietet sich eine abwechslungsreiche Strecke.

          Topmeldungen

          Das Kapitol in Washington, vom Supreme Court aus gesehen

          Urteil des Obersten Gerichts : Amerikas Klima-Versager

          Der Supreme Court macht deutlich: Klimapolitik ohne Kongress geht nicht. Seine Entscheidung ist nachvollziehbar – was allerdings nicht tröstet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.