https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurter-kuenstlergruppe-will-liebesschloessern-einschmelzen-14377636.html

Eiserner Steg Frankfurt : Künstlergruppe setzt Belohnung auf Liebesschlösser aus

  • Aktualisiert am

„Moderne Keuschheitsgürtel“: Die Künstlergruppe „Frankfurter Hauptschule“ würde die Schlösser am Eisernen Steg am liebsten einschmelzen. Bild: Felix Schmitt

Die Künstlergruppe „Frankfurter Hauptschule“ hat zuletzt mit ihrer Heroin-Performance von sich reden gemacht. Nun rufen die Künstler zum Boykott der Vorhängeschlösser am Eisernen Steg auf.

          1 Min.

          Für manche sind sie der Beweis ewiger Liebe, für die anderen die „öffentliche Zurschaustellung patriarchaler Besitzansprüche“: Liebesschlösser an Brücken. Ihnen hat die Künstlergruppe „Frankfurter Hauptschule“ jetzt den Kampf angesagt. Sie will die Vorhängeschlösser am Eisernen Steg in Frankfurt einschmelzen und aus ihnen eine Skulptur gießen. Am Montag rief die Gruppe dazu auf, die Schlösser einzusammeln und in ihrer Galerie abzugeben.

          „Diese Schlösser sind moderne Keuschheitsgürtel. Hier geht es nicht um Liebe, sondern um Besitz. Es ist ein massenhafter Ausdruck von Zwangsliebe und Liebeszwang“, begründete eine Sprecherin die Aktion „Stahlbad ist 1 Fun“. Für jedes abgegebene Schloss wollen die Künstler einen Euro Belohnung zahlen. Die Künstlergruppe war im vergangenen November in die Schlagzeilen geraten, als sie in einer Performance öffentlich Heroin spritzen wollte. Die Aktion wurde aber abgesetzt.

          Weitere Themen

          Eine Schafherde ersetzt den Rasenmäher

          Firma als Naturfreund : Eine Schafherde ersetzt den Rasenmäher

          Unternehmensflächen sind meist von Langeweile und Ödnis geprägt. Die Spir Star AG im Odenwald zeigt, dass es anders geht und ist dafür jetzt prämiert worden. Ihr Betriebsgelände hat mehr als eine Umbaumaßnahme hinter sich.

          Topmeldungen

          Verletzte warten nach einem russischen Raketenangriff in einem Krankenhaus im ostukrainischen Prokovsk.

          Russische Angriffe : Lage im Donbass für Ukraine „extrem schlecht“

          Massive russische Angriffe bringen die ukrainischen Verteidiger im Donbass immer weiter in Bedrängnis. Mehr als 40 Städte sollen beschossen worden sein. Präsident Selenskyj betont, keine Gebietsverluste hinnehmen zu wollen. Der Überblick.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis