https://www.faz.net/-gzg-9y5tw

Corona-Krise : Frankfurter Flughafen nimmt Südbahn aus dem Verkehr

  • Aktualisiert am

Stillstand: Terminal 2 des Frankfurter Flughafens ist geschlossen. Bild: dpa

Deutschlands größter Flughafen will die Verkehrsflaute während der Corona-Pandemie nutzen, um Wartungsarbeiten an der Südbahn durchzuführen. Doch wann diese wieder Verwendung finden kann, bleibt ungewiss.

          1 Min.

          Der Frankfurter Flughafen wird von Montag an die Südbahn aus dem Verkehr nehmen, zunächst für drei Wochen. In dieser Zeit sollen die  anstehenden Instandsetzungsarbeiten an der Deckschicht erledigt werden. Das passiert normalerweise im laufenden Betrieb innerhalb weniger Tage - jeweils nach Beginn des Nachtflugverbots zwischen 23 Uhr und fünf Uhr. Durch die starken Einbrüche der Verkehrszahlen in Folge der Coronavirus-Pandemie kann das nun auch tagsüber erledigt werden, wie ein Sprecher sagte.

          Offen ist derzeit, ob die Piste nach der Erneuerung wieder freigegeben wird. Es ist auch denkbar, dass die südliche Start- und Landebahn vorerst stillgelegt bleibt, bis die Coronaviruas-Pandemie überwunden ist. Im Moment  genügen die Centerbahn und die Startbahn 18 West, um die verblieben Starts und Landungen abzuwickeln. Von Dienstag an wird Fraport auch das gesamte Terminal 2 vorläufig schließen.  Zuletzt hatte Fraport für die gesamte vergangene Woche noch knapp 119.000 Fluggäste gemeldet, was ein Minus von 90 Prozent bedeutet.

          Ohne die Rückholflüge für gestrandete Urlauber wäre die Zahl noch niedriger gewesen. In normalen Zeiten werden an einem einzigen verkehrsreichen Tag etwa doppelt so viele Fluggäste abgefertigt. Nächste Woche wird Fraport die Zahlen für die laufende Woche vorlegen. Es spricht viel dafür, dass die Zahlen noch einmal deutlich niedriger sein werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.