https://www.faz.net/-gzg-8bnmd

Flughafen Frankfurt : Erstmals mehr als 60 Millionen Passagiere

  • Aktualisiert am

Vier von 60 Millionen in diesem Jahr: Fluggäste in Frankfurt Bild: dpa

Zum Jahresende wartet der Frankfurter Flughafen mit einer weiteren Bestmarke auf. Mehr als 60 Millionen Fluggäste sind seit Jahresbeginn am Flughafen begrüßt worden. Für eine junge Schülerin ist das besonders erfreulich.

          Am Frankfurter Flughafen sind in diesem Jahr erstmals mehr als 60 Millionen Passagiere abgefertigt worden. Als Rekord-Fluggast erhielt am Dienstag eine 13 Jahre alte Schülerin aus Fulda einen Reisegutschein sowie einen Condor-Europaflug für ihre ganze Familie, wie der Flughafenbetreiber Fraport mitteilte.

          Deutschlands größter Flughafen setzt damit seinen ungebrochenen Wachstumskurs seit der Finanzkrise 2008/2009 fort und wird das Vorjahresergebnis von 59,6 Millionen Passagieren wohl um mehr als 2 Prozent übertreffen. Mehr Passagiere haben in Europa nur die Flughäfen London-Heathrow und Charles-de-Gaulle in Paris.

          Weitere Themen

          Einen Juden mieten

          Gegen Antisemitismus : Einen Juden mieten

          Die Initiative „Rent A Jew“ vermittelt jüdische Referenten an öffentliche Einrichtungen. Dadurch sollen Vorurteile abgebaut werden und kultureller Austausch gestärkt werden. Eine Gemeinde in Hessen hat es ausprobiert.

          Topmeldungen

          Klopp beim FC Liverpool : Kurz vor der Königsweihe

          Jürgen Klopp hat mit Liverpool die Champions League gewonnen, die Fans aber sehnen seit beinahe dreißig Jahren die Meisterschaft herbei. Sie wollen nicht mehr warten.
          Oktober 2018: Polizisten drängen mehrere Demonstranten gegen den Landesparteitag der AfD Niedersachsen in Oldenburg ab (Symbolbild)

          Opferbefragung : Studie: Deutlich mehr Fälle von Polizeigewalt

          Bei Demonstrationen und Fußballspielen kommt es offenbar besonders oft zu Eskalationen: Eine Studie der Universität Bochum legt nahe, dass Polizisten deutlich häufiger als bisher gedacht ungerechtfertigte Gewalt anwenden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.