https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurter-flughafen-fluglaermkommission-gegen-entlastung-der-nordwestbahn-11614012.html

Frankfurter Flughafen : Fluglärmkommission gegen Entlastung der Nordwestbahn

  • Aktualisiert am
Thomas Jühe: „Das Thema Fluglärm ist für die Region zu wichtig, als es parteipolitischem Kalkül für etwaige anstehende Wahlen zu opfern
          1 Min.

          Die Frankfurter Fluglärmkommission hat sich gegen eine Verschiebung des Flugbetriebs von der umstrittenen Nordwestlandebahn auf die alte Südbahn ausgesprochen. Im Wahlkampf für die Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt im März kursierten derzeit solche Vorschläge von Politikern.

          Sie seien aber weder ausreichend geprüft, noch entsprächen sie den vom Forum Flughafen und Region sowie der Fluglärmkommission erarbeiteten objektiven Kriterien, kritisierte der Kommissionsvorsitzende und Bürgermeister von Raunheim, Thomas Jühe (SPD). „Ein solches Vorgehen beschädigt die fruchtbare konstruktive Arbeit dauerhaft und verhindert ein nachhaltiges Arbeiten in den bestehenden Gremien“, sagte Jühe laut Mitteilung.

          Durch eine einseitige Verschiebung des Flugbetriebs zulasten der Südbahn würden nach seiner Auffassung die schon immer extrem betroffenen Bewohner von Neu-Isenburg, Rüsselsheim oder Raunheim zugunsten der von der Nordwestbahn betroffenen Menschen im Frankfurter Süden und Flörsheim noch einmal zusätzlich belastet. Schon jetzt dürften besonderes große Maschinen ausschließlich auf der Südbahn landen. „Das Thema Fluglärm ist für die Region zu wichtig, als es parteipolitischem Kalkül für etwaige anstehende Wahlen zu opfern“, sagte Jühe.

          Die Fluglärmkommission ist ein beratendes Gremium, dem Flughafen-Anrainerkommunen, Luftfahrtwirtschaft und Landesregierung angehören.

          Weitere Themen

          Medikamente aus dem Rechner

          FAZ Plus Artikel: Virtueller Patient : Medikamente aus dem Rechner

          Mit Hilfe von Künstlicher ­Intelligenz will der Pharmakonzern Sanofi die Entwicklung von ­Wirkstoffen deutlich beschleunigen und ­verbilligen. Die Frankfurter wollen dafür die Schwarmintelligenz der globalen Forschergemeinde anzapfen.

          Topmeldungen

          Klimaaktivisten bei einer Klebeaktion Anfang November in München

          Klebeaktionen von Aktivisten : Präventivhaft, ja oder nein?

          In vielen Bundesländern ist Präventivhaft möglich, kommt aber gegen Straßenblockierer nur selten zum Einsatz. Aus Rücksicht auf grüne Koalitionspartner?
          Ein Panzer bewegt sich auf eine Stellung zu, um ein russisches militärisches Ziel an der Frontlinie im südlichen Donbass zu beschießen.

          Die Nacht in der Ukraine : Kiew registriert 26 Luftangriffe

          Der ukrainische Staatschef Selenskyj fordert abermals eine rigorose Bestrafung der russischen Staats- und Armeeführung. „Die Situation an der Front ist schwierig“, sagt er. Kanzler Scholz erneuert sein Flugabwehr-Angebot an Polen. Der Überblick.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.