https://www.faz.net/-gzg-6wxfg

Frankfurter Flughafen : Fluglärmkommission gegen Entlastung der Nordwestbahn

  • Aktualisiert am

Thomas Jühe: „Das Thema Fluglärm ist für die Region zu wichtig, als es parteipolitischem Kalkül für etwaige anstehende Wahlen zu opfern Bild: Wonge Bergmann

Die Fluglärmkommission will keine Verschiebung des Flugbetriebs von der neuen Landebahn auf die Südbahn. Vorsitzender Jühe rügt entsprechende Vorstöße von Politikern und fordert die Abkehr von parteitaktischem Kalkül.

          1 Min.

          Die Frankfurter Fluglärmkommission hat sich gegen eine Verschiebung des Flugbetriebs von der umstrittenen Nordwestlandebahn auf die alte Südbahn ausgesprochen. Im Wahlkampf für die Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt im März kursierten derzeit solche Vorschläge von Politikern.

          Sie seien aber weder ausreichend geprüft, noch entsprächen sie den vom Forum Flughafen und Region sowie der Fluglärmkommission erarbeiteten objektiven Kriterien, kritisierte der Kommissionsvorsitzende und Bürgermeister von Raunheim, Thomas Jühe (SPD). „Ein solches Vorgehen beschädigt die fruchtbare konstruktive Arbeit dauerhaft und verhindert ein nachhaltiges Arbeiten in den bestehenden Gremien“, sagte Jühe laut Mitteilung.

          Durch eine einseitige Verschiebung des Flugbetriebs zulasten der Südbahn würden nach seiner Auffassung die schon immer extrem betroffenen Bewohner von Neu-Isenburg, Rüsselsheim oder Raunheim zugunsten der von der Nordwestbahn betroffenen Menschen im Frankfurter Süden und Flörsheim noch einmal zusätzlich belastet. Schon jetzt dürften besonderes große Maschinen ausschließlich auf der Südbahn landen. „Das Thema Fluglärm ist für die Region zu wichtig, als es parteipolitischem Kalkül für etwaige anstehende Wahlen zu opfern“, sagte Jühe.

          Die Fluglärmkommission ist ein beratendes Gremium, dem Flughafen-Anrainerkommunen, Luftfahrtwirtschaft und Landesregierung angehören.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Das Team des neuen Präsidenten : Bidens Top Ten

          Donald Trump ist Geschichte, Joe Biden lenkt die Geschicke der Vereinigten Staaten. Doch wer sitzt mit ihm am Steuer? Wir stellen die wichtigsten Personen in seinem Team vor.
          Kanzlerin Angela Merkel stellt sich in Berlin in der Bundespressekonferenz den Fragen der Journalisten.

          Corona-Liveblog : Merkel: „Grenzkontrollen sind für uns die Ultima Ratio“

          Kanzlerin sieht Erfolge in der Pandemiebekämpfung +++ „Wir werden alles dafür tun, die Lieferkette zu sichern“, sagt Merkel mit Blick auf den Impfstoff +++ Schulen und Kitas haben bei Öffnung Priorität +++ 20.398 Neuinfektionen in Deutschland +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.
          Eine mutmaßliche „Querdenken“-Demonstrantin im Dezember in Dresden

          Der Querdenker-Stereotyp : Die bunte Welt der Querdenkerinnen

          Wer gegen Corona-Maßnahmen demonstriert, ist meist gut ausgebildet, eher weiblich und divers. Das ist das Klischee des typischen Protestlers, wie Soziologen in einer Feldstudie ermittelt haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.