https://www.faz.net/-gzg-6u6qp

Frankfurter Flughafen : EU versetzt Arbeiter in Rage

Weil Verdi das Bodenpersonal über neue EU-Pläne informiert, ist am Montag im Flugverkehr mit Behinderungen zu rechnen - auch am Frankfurter Flughafen. Bild: dapd

Die EU-Kommission will Bodendienste an Flughäfen neu regeln. Die Gewerkschaft Verdi fürchtet Lohndumping und eine massive Bedrohung von Jobs.

          1 Min.

          Ein Entwurf der EU-Kommission zur Neuregelung der Bodendienste an Flughäfen sorgt für Aufregung. Die Gewerkschaft Verdi und Betriebsräte wollen daher die Vorfeldmitarbeiter an etlichen Flughäfen, darunter in Frankfurt, München, Nürnberg, Stuttgart, Köln und Berlin, am Montag in Betriebsversammlungen informieren. Mit Verzögerungen im Flugverkehr ist deshalb zu rechnen. Der Entwurf hat zum Ziel, mehr Anbieter von Dienstleistungen wie dem Be- und Entladen von Jets auf das Vorfeld der Flughäfen zu bringen. Verdi fürchtet eine massive Bedrohung von Jobs, Lohndumping und ein erhöhtes Risiko bei den Bodenverkehrsdiensten.

          Jochen Remmert

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung, zuständig für Flughafen und Offenbach.

          Verzögerungen im Flugverkehr möglich

          In Frankfurt hatten sich die Unternehmensleitung der Fraport AG und Gewerkschafter 2009 nach monatelangen Auseinandersetzungen darauf geeinigt, die defizitäre Bodenverkehrssparte im Unternehmen zu halten. Dafür hatten die Mitarbeiter Gehaltseinbußen von bis zu zehn Prozent hingenommen. Fraport sollte so die Einsparung von 24 Millionen Euro allein bei den Personalkosten innerhalb von fünf Jahren ermöglicht werden.

          Weitere Themen

          Gedankenspiele für einen Bühnen-Neubau

          Standortsuche : Gedankenspiele für einen Bühnen-Neubau

          Die Grundstückssuche für eine neue Spielstätte der Frankfurter Oper oder dem Theater läuft auf Hochtouren. Die Wallanlagen sind eine naheliegende, aber nicht die einzige Option.

          Condor kann weiterfliegen

          Käufer gefunden : Condor kann weiterfliegen

          Die Käufersuche hat ein Ende: Die polnische Airline LOT kauft Condor. Die Fluggesellschaft ist jedoch weiterhin auf Sparkurs. Ein möglicher Umzug nach Offenbach oder Eschborn ist nicht die einzige Maßnahme.

          Topmeldungen

          Zur Diskussion gestellt: Bundesjustizministerin Christine Lambrecht ließ einen „Diskussionsentwurf“ verschicken, der vorstellt, wie sich die Beamten des Ministeriums die Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie in nationales Recht vorstellen.

          EU-Urheberrecht : Kein Vorschlag zur Güte

          Das Justizministerium schlägt vor, wie das neue EU-Urheberrecht in nationale Gesetze aufgenommen werden soll. Der Vorschlag wirkt moderat, doch er birgt Sprengstoff. Auch für die Bundesregierung.

          „March for Life“ : Gegen Abtreibungen, für Trump

          Donald Trump spricht als erster amerikanischer Präsident beim „Marsch für das Leben“, der jährlichen Demonstration der Gegner des geltenden Abtreibungsrechts. Die Aktivisten, von denen viele sonst Kliniken belagern, bereiten ihm einen warmen Empfang.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.