https://www.faz.net/-gzg-aca4m

Frankfurter Flughafen : Rückblick auf ein Horrorjahr

Proppenvoll: Das Terminal 2 im Juni 2019, so wird es in diesem Jahr nicht. Bild: dpa

Das Terminal 2 am Frankfurter Flughafen ist wieder geöffnet. Fraport-Chef Stefan Schulte gibt sich auf der Hauptversammlung optimistisch – und macht sich Gedanken über das Klima.

          3 Min.

          Verglichen mit dem, was Stefan Schulte im Mai vergangenen Jahres in seiner Rede zur Hauptversammlung vorzutragen hatte, konnte der Vorstandschef der Fraport AG zum Auftakt der diesjährigen Aktionärsversammlung am Dienstag tatsächlich von einem „Anlass zu Optimismus“ sprechen. Das hat allerdings damit zu tun, dass vor einem Jahr unmittelbar vor dem Treffen seiner Aktionäre das Wirklichkeit geworden war, was kurz zuvor noch als absurdes Katastrophen-Szenario eingeordnet worden wäre: Die Corona-bedingten Reisebeschränkungen in aller Welt hatten im April 2020 die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen abstürzen lassen auf zwei Prozent des Aufkommens des April 2019, als noch keine Corona-Krise herrschte.

          Jochen Remmert
          Flughafenredakteur und Korrespondent Rhein-Main-Süd.

          Schultes Optimismus ist etwas verhaltener als der des Flughafenverbands Airport Council International: Die europäische Sektion des ACI, die rund 5000 Flughäfen in 46 europäischen Ländern repräsentiert, prognostiziert, dass schon 2024 wieder das Vorkrisenniveau von 2019 erreicht werden könne. Schulte geht davon aus, dass das eher bis 2026 dauern wird. Ungeachtet dieser Unterschiede ist auch er überzeugt, dass mit den steigenden Impfquoten  die Passagier- und Verkehrszahlen wieder deutlich in die Höhe gehen werden. So rechnet er in Frankfurt nach 19 Millionen Fluggästen im vergangenen Jahr mit bis zu 25 Millionen in diesem. Dabei traut er der Ferienfliegerei eine sehr viel schnellere Erholung zu als der Geschäftsfliegerei, die womöglich teilweise durch digitale Konferenzen ersetzt werde.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+