https://www.faz.net/-gzg-a0r1x

Mainufer wird „Deinufer“ : Frankfurter Bürger sollen bei Neugestaltung mitreden

Ideen gesucht: Bürger sollen Modelle für den Mainkai basteln. Bild: Diana Cabrera Rojas

Die Mitmach-Aktion „Deinufer“ der Stadt Frankfurt sammelt Ideen für den Mainkai. Bürger können somit ihre Ideen für die Neugestaltung einbringen.

          1 Min.

          Für eine „Flaniermeile“ ist das für Autos gesperrte nördliche Mainufer erstaunlich trist. Das Planungsdezernat, das Deutsche Architekturmuseum und andere Akteure wollen deshalb von den Bürgern wissen, wie sie die Fläche gestalten würden. „Deinufer“ heißt die Mitmach-Aktion, bei der die Teilnehmer auf Bastelbögen gestalten können, wie das Mainufer zu einem attraktiven Raum für Fußgänger und Radfahrer werden könnte.

          Rainer Schulze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          „Ein umgestaltetes Mainufer ist für mich die logische Weiterentwicklung der Altstadt. Wenn wir den Autoverkehr rausnehmen, können wir am Mainkai einen neuen öffentlichen Raum schaffen, der die gesamte Innenstadt bereichert“, sagt Planungsdezernent Mike Josef (SPD). Viele europäische Großstädte gingen einen ähnlichen Weg. Jenseits aller Forderungen nach einem „Gesamtverkehrsplan“ benötige die Stadt auch „Impulsprojekte“, die konkret erlebbar seien.

          Die Mitmach-Aktion beginnt am Samstag am nördlichen Mainufer: Von 11 bis 16 Uhr können Teilnehmer dort die großformatigen Bastelbögen gestalten und ihre Ideen auch mit Kreide aufs Pflaster malen. Die Bastelbögen sollen zunächst bis zum 13. Juli in den Räumen der Heussenstamm-Stiftung an der Braubachstraße und im September im Architekturmuseum gezeigt werden. Die Initiative zu der Aktion stammt von dem Architekturbüro Crossboundaries und der Design-Agentur Yuciyu.

          Am 5. und 12. Juli finden jeweils von 14 bis 18 Uhr weitere Workshops in den Räumen der Heussenstamm-Stiftung statt. Der Bastelbogen wird dort, im Architekturmuseum und im Historischen Museum zur Verfügung gestellt. Er kann bis zum 1. September im Architekturmuseum eingereicht werden. Unter den Teilnehmern wird ein Wettbewerb ausgelobt, der Hauptpreis ist ein Vogelhaus, das für eine Ausstellung im Museum entwickelt wurde.

          Weitere Themen

          Wie man eine Bierflasche auftreten kann Video-Seite öffnen

          Geht doch : Wie man eine Bierflasche auftreten kann

          Es gibt viele Möglichkeiten, Bierflaschen aufzumachen. Mit dem Feuerzeug, am Bierkasten oder auch mit dem zwölfer Schraubschlüssel aus der Werkzeugkiste. Es geht aber auch spektakulärer, wie F.A.Z.-Redakteurin Marie Lisa Kehler zeigt.

          Topmeldungen

          Mit Merkel in Aachen : Herzbeben bei Laschets Wahlkampffinale

          Zum Wahlkampfabschluss in seiner Heimatstadt Aachen hat sich Unionskandidat Armin Laschet die scheidende Kanzlerin an die Seite geholt. Angela Merkel lobt ihn als Brückenbauer, er warnt mit Verve vor einem rot-grün-roten Bündnis.
          Bundeskanzler Gerhard Schröder und die damalige CDU-Vorsitzende Angela Merkel unterhalten sich am 12. September 2005 in einem Fernsehstudio.

          16 Jahre Kanzlerschaft : Wie die Ära Merkel begann

          Im Sommer 2005 galt Angela Merkel als sichere Siegerin der bevorstehenden Bundestagswahl. Doch Bundeskanzler Gerhard Schröder führte den Wahlkampf seines Lebens. Erinnerungen an eine Zeit, die vieles verändern sollte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.