https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurter-buerger-sollen-bei-neugestaltung-des-mainkai-mitreden-16831221.html

Mainufer wird „Deinufer“ : Frankfurter Bürger sollen bei Neugestaltung mitreden

Ideen gesucht: Bürger sollen Modelle für den Mainkai basteln. Bild: Diana Cabrera Rojas

Die Mitmach-Aktion „Deinufer“ der Stadt Frankfurt sammelt Ideen für den Mainkai. Bürger können somit ihre Ideen für die Neugestaltung einbringen.

          1 Min.

          Für eine „Flaniermeile“ ist das für Autos gesperrte nördliche Mainufer erstaunlich trist. Das Planungsdezernat, das Deutsche Architekturmuseum und andere Akteure wollen deshalb von den Bürgern wissen, wie sie die Fläche gestalten würden. „Deinufer“ heißt die Mitmach-Aktion, bei der die Teilnehmer auf Bastelbögen gestalten können, wie das Mainufer zu einem attraktiven Raum für Fußgänger und Radfahrer werden könnte.

          Rainer Schulze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          „Ein umgestaltetes Mainufer ist für mich die logische Weiterentwicklung der Altstadt. Wenn wir den Autoverkehr rausnehmen, können wir am Mainkai einen neuen öffentlichen Raum schaffen, der die gesamte Innenstadt bereichert“, sagt Planungsdezernent Mike Josef (SPD). Viele europäische Großstädte gingen einen ähnlichen Weg. Jenseits aller Forderungen nach einem „Gesamtverkehrsplan“ benötige die Stadt auch „Impulsprojekte“, die konkret erlebbar seien.

          Die Mitmach-Aktion beginnt am Samstag am nördlichen Mainufer: Von 11 bis 16 Uhr können Teilnehmer dort die großformatigen Bastelbögen gestalten und ihre Ideen auch mit Kreide aufs Pflaster malen. Die Bastelbögen sollen zunächst bis zum 13. Juli in den Räumen der Heussenstamm-Stiftung an der Braubachstraße und im September im Architekturmuseum gezeigt werden. Die Initiative zu der Aktion stammt von dem Architekturbüro Crossboundaries und der Design-Agentur Yuciyu.

          Am 5. und 12. Juli finden jeweils von 14 bis 18 Uhr weitere Workshops in den Räumen der Heussenstamm-Stiftung statt. Der Bastelbogen wird dort, im Architekturmuseum und im Historischen Museum zur Verfügung gestellt. Er kann bis zum 1. September im Architekturmuseum eingereicht werden. Unter den Teilnehmern wird ein Wettbewerb ausgelobt, der Hauptpreis ist ein Vogelhaus, das für eine Ausstellung im Museum entwickelt wurde.

          Weitere Themen

          Freiwillig mit Tempo 100

          Heute in Rhein-Main : Freiwillig mit Tempo 100

          Der hessische Innenminister droht Klimaprotestlern mit Vorbeugehaft. Kassenärzte protestieren am Mittwoch mittels geschlossener Praxen. Und die Ausländerbehörden beschweren sich über kompliziertes Regelwerk. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Mehr Licht und gute Umsätze

          Frankfurter Innenstadt : Mehr Licht und gute Umsätze

          Die Frankfurter Zeil ist jetzt auch erleuchtet, und im Einkaufszentrum bei der Messe können Kunden Schlittschuh laufen. Viele Frankfurter Händler haben am ersten Adventswochenende einen guten Start hingelegt.

          Topmeldungen

          Twitter-Chef in Aufruhr : Musk geht auf Apple los

          Der neue Twitter-Eigentümer behauptet, der iPhone-Hersteller drohe mit einem Rauswurf aus dem App Store und schalte kaum noch Anzeigen. Musk suggeriert, Apple wolle Twitter zensieren – und fragt: „Hassen sie freie Meinungsäußerung in Amerika?“
          Kanzler Scholz zusammen mit der Integrationsbeauftragten Reem Alabali-Radovan (links) und Innenministerin Nancy Faeser am Montag in Berlin

          Einbürgerungsrecht : Der nächste Ampel-Zwist

          Der Streit über das Bürgergeld ist gerade beigelegt. Doch jetzt meldet die FDP Kritik an den Plänen von Innenministerin Faeser zur Einbürgerung an. Die Liberalen sind nicht grundsätzlich dagegen – vermissen aber einiges.

          Proteste in China : Jetzt demonstriert der Staat seine Macht

          Die Proteste gegen die Null-Covid-Politik werden in den chinesischen Medien ignoriert. Peking setzt auf Zensur und Einschüchterung. Wie die Lage sich entwickelt, ist noch nicht abzusehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.