https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurter-boersenverein-heinrich-riethmueller-neuer-vorsteher-12239681.html

Frankfurter Börsenverein : Heinrich Riethmüller neuer Vorsteher

  • Aktualisiert am

Der Frankfurter Börsenverein ist der Dachverband der deutschen Buchbranche. Bild: dpa

Der in Frankfurt ansässige Börsenverein hat einen neuen Mann an seiner Spitze. Der Buchhändler Heinrich Riethmüller wird künftig den Verband anführen.

          1 Min.

          Ein Buchhändler führt künftig wieder den Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Heinrich Riethmüller, der Inhaber der Osianderschen Buchhandlung in Tübingen, wurde am Freitag zum Vorsteher des Verbands gewählt. Der 57 Jahre alte Riethmüller erhielt auf der Hauptversammlung in Berlin als einziger Kandidat 296 von 328 Stimmen, wie der Börsenverein mitteilte.

          Riethmüller tritt im Oktober nach der Frankfurter Buchmesse an die Stelle von Gottfried Honnefelder, der seit 2006 das Ehrenamt des Vorstehers innehatte. Der Verleger konnte nach zwei Amtsperioden nicht erneut kandidieren. Riethmüller war schon früher im Vorstand. Osiander gehört mit Filialen in mehr als 20 Städten zu den größten Buchhandlungen im Südwesten Deutschlands.

          Der in Frankfurt ansässige Börsenverein ist der Dachverband der deutschen Buchbranche. Darin arbeiten Händler, Zwischenhändler und Verleger zusammen. Der Verband vergibt bedeutende Auszeichnungen wie den Friedenspreis des Buchhandels und den Deutschen Buchpreis. Er ist auch für die Frankfurter Buchmesse zuständig, den weltweit bedeutendsten Branchentreff.

          Weitere Themen

          Der Barbier für Sevilla

          Star-Friseur Trentini : Der Barbier für Sevilla

          Wegen Alexander von Trentini aus Wiesbaden sieht Eintracht-Torhüter Kevin Trapp im Finale gut aus. Sein Handwerk beherrscht der Star-Friseur perfekt. Das Spiel mit der öffentlichen Aufmerksamkeit aber auch.

          Eine Woche voller Fußball

          Heute in Rhein-Main : Eine Woche voller Fußball

          Der Spatenstich zur Regionaltangente West ist getan. Die Eintracht-Fans fiebern auf das Endspiel in Sevilla hin. Und die Mieten in Frankfurt werden wieder teurer. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Die ukrainischen Kämpfer waren über Wochen in dem Stahlwerk verschanzt. Dies Bild wurde am 10. Mai von der Nationalgarde zur Verfügung gestellt.

          Ukraine : 260 ukrainische Soldaten aus Asow-Stahlwerk evakuiert

          Nach wochenlanger Blockade sind die teils schwer verletzten Kämpfer von russischen Einheiten abtransportiert worden. Sie sollen später im Rahmen eines Gefangenenaustauschs freikommen. Mehrere Hundert Soldaten sollen sich noch im Stahlwerk befinden.
          Glückwünsche vom Parteivorsitzenden: der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und Wahlsieger Hendrik Wüst (Mitte) zusammen mit Friedrich Merz und Silvia Breher im Konrad-Adenauer-Haus

          Nach der Landtagswahl in NRW : Koalition der Sieger?

          Die CDU hat in Düsseldorf gefeiert, bis das Ordnungsamt kam, bei der FDP herrscht auch ohne Party Katerstimmung. Königsmacher sind die Grünen. Das wird nun wichtig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis