https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/zeitumstellung-ein-pilot-ueber-das-leben-zwischen-den-zeitzonen-17910499.html

Zeitumstellung : Ein Lufthansa-Kapitän über das Leben zwischen den Zeitzonen

Stets vor dem Abflug: Lufthansa-Pilot Stefan Wiss am Frankfurter Flughafen. Bild: Marie-Luise Kolb

Am Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt, und viele quält das. Ein Gespräch mit jemandem, der ständig zwischen den Zeitzonen auf dem Globus unterwegs ist.

          3 Min.

          Stefan Wiss, Flugkapitän der Deutschen Lufthansa in Frankfurt, ist aufgewachsen in Weinheim und wohnt bis heute in der Stadt nahe Heidelberg – in einer guten Entfernung zum Frankfurter Flughafen, wie er sagt, denn die 40 Minuten mit dem eigenen Wagen über die Autobahn nach Hause ließen sich auch nach einem anstrengenden Langstreckenflug noch bewerkstelligen. Der heute 53 Jahre alte Kapitän wurde von 1989 an in der Flugschule der Lufthansa in Bremen ausgebildet, flog zunächst sieben Jahre auf der Kurz- und dann sieben Jahre auf der Langstrecke als Kopilot, bevor er 2006 dann Kapitän wurde. Längst bildet er selbst junge Piloten der Luft­hansa aus. Stefan Wiss ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.

          Manfred Köhler
          Ressortleiter der Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Herr Wiss, viele klagen über die regelmäßige Umstellung auf Sommer- und Winterzeit. Sie hingegen verbringen Ihr Leben in ganz vielen unterschiedlichen Zeitzonen. Wie oft im Jahr müssen Sie denn Ihre Armbanduhr umstellen?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Setzt sich die Gendersprache durch? Die Mehrheit der Deutschen ist dagegen.

          Gendern bei ARD und ZDF : Was für ein Aberglaube

          Durch das Gendern sondern sich ARD und ZDF vom Publikum ab. Kommen die Sender noch zur Besinnung? Oder ist es schon zu spät? Ein Gastbeitrag.

          F.A.Z. Exklusiv : Das Gold der Narcos

          Bis zu seiner Festnahme galt Raffaele Imperiale als einer der wichtigsten Kokainhändler Europas. Entschlüsselte Chats zeigen: Von seinen Millionengewinnen ließ er Gold kaufen – und nach Deutschland schaffen.