https://www.faz.net/-gzg-9dcyv

Frankfurter Wohnungsnot : Kein Platz für Flüchtlingsfamilien

Eine Flüchtlingsfamilie kommt am Flughafen in Frankfurt an. Bild: Wolfgang Eilmes

Erst Ende des Jahres werden zusätzliche Unterkünfte in Frankfurt für Flüchtlinge bereitstehen. Wie geht die Stadt bis dahin mit dem Platzmangel um?

          2 Min.

          Die Unterbringung von Flüchtlingen bereitet der Stadt Frankfurt weiterhin große Schwierigkeiten. Besonders für Familien fehlt Wohnraum. Eine Entspannung der Situation ist erst Ende des Jahres zu erwarten. Für die Zeit bis dahin muss sich die Stadt etwas einfallen lassen.

          Marie Lisa Kehler

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Im Dezember soll eine Flüchtlingsunterkunft in Schwanheim mit 50 Plätzen bezugsfertig sein, Anfang 2019 soll eine weitere in Harheim mit 90 Plätzen folgen, außerdem ist die Fertigstellung einer dritten Unterkunft mit 170 Plätzen im ersten Quartal 2019 in Berkersheim geplant. „Es war wichtig, dass wir das schnell durchpeitschen konnten. Aber aus der unmittelbaren Not helfen die uns nicht“, sagt eine Sprecherin des Sozialdezernats.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bleibt mehr Geld von der Betriebsrente?

          Betriebsrenten : Zusatzrente vom Chef

          Die Regierung macht Betriebsrenten attraktiver: Künftig werden weniger Krankenkassenbeiträge fällig. Vier Millionen Rentner dürfen sich freuen. Und was ist mit dem Rest?