https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/wissler-und-kessler-als-wahlkreiskandidaten-der-linken-fuer-den-bundestag-17353396.html

Frankfurter Links-Partei : Wissler und Kessler als Wahlkreiskandidaten für den Bundestag

Bereit für den Bundestag: Janine Wissler kämpft um den Frankfurter Wahlkreis. Bild: EPA

Die Mitglieder des Kreisverbands der Links-Partei haben die Bundesvorsitzende und den gesundheitspolitischen Sprecher für die beiden Frankfurter Wahlkreise aufgestellt. Auf die Direktmandate haben andere aber bessere Chancen.

          1 Min.

          Die Frankfurter Linkspartei geht mit der Vorsitzenden der Bundespartei Janine Wissler und dem gesundheitspolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion Achim Kessler als Direktkandidaten in den Bundestagswahlkampf. Wie die beiden am Freitag mitteilten, wollen sie sich für soziale Gerechtigkeit einsetzen und „dem Klassenkampf von oben“ Solidarität und sozialen Ausgleich entgegensetzen.

          Florentine Fritzen
          Korrespondentin im Hochtaunuskreis

          Nach der Entscheidung der Mitglieder des Frankfurter Kreisverbands vom Donnerstagabend ist Wissler nun Kandidatin für den Wahlkreis westlichen Frankfurter 182 und Kessler Kandidat für den östlichen Wahlkreis 183. Deutlich größere Chancen auf das Direktmandat haben allerdings die schon bestimmten Kandidaten der größeren Parteien. Im Frankfurter Westen treten Axel Kaufmann (CDU), Deborah Düring (Grüne) und Armand Zorn (SPD) an, im Osten Mandatsträgerin Bettina Wiesmann (CDU), der Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour (Grüne) und Kaweh Mansoori (SPD).

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          G-7-Gipfeltreffen : Es eint die Einigkeit

          Was die Staats- und Regierungschefs der führenden Industriestaaten verbindet, ist ihr Widerstand gegen Putin. Bei inhaltlichen Vorstößen besteht aber noch Redebedarf.
          Die Vertreter der G-7-Staaten und der EU am runden Tisch in Elmau.

          G-7-Gipfel in Elmau : Ein Ölpreisdeckel gegen Russland

          Die G7 planen einen Ölpreisdeckel. Das soll Putins Einnahmen schmälern und zugleich die Inflation drücken. Die Idee hat allerdings auch ihre Tücken.