https://www.faz.net/-gzg-a9e0j

Wetter-Bilanz für den Februar : Mike, Nils und das Prinzenpaar

Nicht rekordverdächtig: Minus zehn Grad Anfang Februar sind für Frankfurt inzwischen trotzdem ungewöhnlich. Bild: Lucas Bäuml

Auch im Februar hat Corona den Alltag bestimmt – nur das Wetter machte mal wieder, was es wollte. Interessant dabei ist der Blick auf die höchste und die niedrigste Temperatur des Monats.

          3 Min.

          Es gibt Dinge, gegen die kommt selbst eine Pandemie nicht an. Im Gegenteil: Das Leben im Schatten des Virus sorgt dafür, dass manche Phänomene noch sichtbarer und intensiver, ja, man möchte sagen: schlimmer werden. Der Wahlkampf ist so ein Phänomen. Schon unter normalen Umständen ist das Gerangel der Kandidaten und Parteien mitunter ziemlich nervtötend, vor allem die flächendeckende Plakatierung der Stadt. Und jetzt, da es keine Versammlungen, Kundgebungen und Wahlkampfstände geben darf und sich alles ins Netz verlagert, gibt es offenbar kein Halten mehr: Frankfurt ist ein einziger Schilderwald, von jeder Ecke aus grinsen einen Mike Josef, Nils Kößler und Kerry Reddington an.

          Peter Badenhop
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          An jeder Laterne und jedem Baum hängen Plakate, auf jedem Grünstreifen stehen riesige Stellwände mit Slogans wie „Schwierige Zeiten – richtige Antworten“ oder „Frankfurt, aber richtig“ oder „Hey Frankfurt, mach mal mutige Politik“. Kann man diesen die Umwelt und das Seelenheil belastenden Unsinn nicht im Zuge der Corona-Bekämpfung einfach verbieten? Das wäre doch mal ein schönes Thema für die nächste Ministerpräsidenten-Schalte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutschland knapp vor EM-Aus : Mit dem Schrecken davongekommen

          Die DFB-Elf entgeht so gerade dem nächsten Debakel. Nach dem Einzug ins Achtelfinale steht fest: Dort wartet England als nächster Gegner. Und die Deutschen werden sich nicht mehr als Favorit fühlen können.