https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/warum-sich-ein-patient-gegen-eine-lebensnotwendige-op-entscheidet-16354944.html

Notwendige OP verweigert : So fühlt es sich an, eine Entscheidung fürs Leben zu treffen

Wilson De Oliveira erkrankte an einem aggressiven Krebs und entschied sich für eine alternative Behandlungsmethode. Bild: Lucas Bäuml

Die Ärzte sind sich einig: Wenn Wilson De Oliveira weiterleben will, muss er sich operieren lassen. Aber der Patient weigert sich. Warum der Musiker bereit ist, ein großes Risiko einzugehen.

          4 Min.

          Musik ist sein Leben. Sie füllt ihn aus, sie treibt ihn an, sie bringt ihn zur Ruhe. Keine Musik, kein Leben. So einfach ist die Gleichung für Wilson De Oliveira. Als bei dem heute 70 Jahre alten Saxophonisten vor neun Jahren Mandelkrebs festgestellt wurde, machten ihm die Ärzte keine Hoffnung, dass er sein Instrument je wieder würde spielen können – zu schwerwiegend würden die Folgen der lebensnotwendigen Operation sein. De Oliveira hat den Rat der Ärzte ausgeschlagen, sich operieren und im Anschluss bestrahlen zu lassen – stattdessen hat er nach alternativen medizinischen Lösungen gesucht. Dafür war er bereit, ein großes Risiko einzugehen. Im besten Fall würde er weiter musizieren können. Im schlimmsten mit dem Leben zahlen. Letzteres nahm er in Kauf.

          Marie Lisa Kehler
          Stellvertretende Ressortleiterin des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Der Musiker, der unter anderem lange Jahre Saxophon-Solist bei der HR-Bigband war und bis heute die Frankfurt Jazz Big Band leitet, hat erlebt, was viele Patienten vor ihm schon durchgemacht haben. Die Schwierigkeit, eine Entscheidung zu treffen, von der nichts Geringeres abhängt als das eigene Leben. De Oliveira ist zudem ein eigenwilliger Patient. Er holt sich nicht eine, nicht zwei, sondern gleich 15 zusätzliche Meinungen ein. Einfach weil er nicht glauben will, was die Ärzte ihm sagen: dass der kleine Knubbel an seinem Hals, den er einige Wochen zuvor entdeckt hat, das Potential habe könnte, ihm das Leben zu nehmen, das er bisher kannte. De Oliveira, Vollblutmusiker und Lebemann, beginnt, anerkannte Behandlungsmethoden gegen solche abzuwägen, deren Wirksamkeit in der Fachwelt heftig umstritten sind.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.