https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/vorbild-kronberg-academy-eine-belebende-und-friedliche-kultur-18356054.html

Belebende Kultur : Kronbergs Welt

  • -Aktualisiert am

Zum Klang wird hier der Raum: Der Kammermusiksaal im Casals Forum lässt sich der Musik anpassen, bei Bedarf können die Wandpaneele so verstellt werden, dass Schall geschluckt oder reflektiert wird. Bild: Marcus Ebener/Kronberg Academy

Wenn die Kronberg Academy ihr Festival veranstaltet, belebt sich die Kleinstadt international wie eine Metropole: Warum das Miteinander friedlich funktioniert.

          1 Min.

          Wie international die kleine Taunusstadt während des Festivals der Kronberg Academy wird, ist schon immer faszinierend gewesen. Schon in den Neunzigerjahren, als es noch das reine Cello-Festival war. Kronberger Bürger nahmen die Studenten aus aller Welt bei sich zu Hause auf, Englisch und verschiedene Sprachen sprechende junge Leute mit Cello-Kästen auf dem Rücken liefen bald überall durch die Gassen der Altstadt.

          Freundschaften zwischen Musikern und Gastgebern wuchsen wie die Academy selbst, die nun mit dem Neubau des Casals Forums ein phantastisches Domizil gefunden, aber versprochen hat, die alten Spielstätten samt Kirchen, Burg und Stadthalle auch künftig belebend zu nutzen.

          Übergang zum Viktoriapark als Entree

          Die Bindung zwischen der Stadt und der Academy war und ist wechselseitig und für Kronberg insgesamt ein Riesengewinn. Nicht nur ist am Bahnhof ein derart schmuckes Stadtquartier samt mitgeplantem Hotel und Übergang zum Viktoriapark als Entree entstanden, wie es sich viele andere Städte nicht einmal zu erträumen wagen – das totale Kontrastprogramm zum Frankfurter Bahnhofsviertel.

          Das Erstaunliche ist überdies, dass in Kronberg bei vielen weiteren mehrtägigen Veranstaltungen mit Kursteilnehmern, mitreisenden Verwandten oder Konzertbesuchern, wie in der Metropole, Menschen aus aller Herren Ländern aufeinandertreffen. Mit dem Unterschied, dass sie nicht die Sucht an den Ort treibt, sondern allenfalls die Musiksucht oder allgemeiner: ein gemeinsames Interesse an einer für sie attraktiven Kultur – die, wie es die Academy anstrebt, einem friedlichen Zusammenleben offenbar förderlich ist.

          Friedlich

          Guido Holze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Weitere Themen

          Mäusezahn legt Kreuzung lahm

          Heute in Rhein-Main : Mäusezahn legt Kreuzung lahm

          Hessen richtet einen Härtefallfond für Studenten ein. An einer Frankfurter Kreuzung sorgen Nager für ein Verkehrschaos. Und die Bahn stellt ein neues ICE-Modell vor. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Als DFB-Direktor mitverantwortlich für die Nationalmannschaft: Oliver Bierhoff

          Nach WM-Debakel in Qatar : DFB und Oliver Bierhoff trennen sich

          Oliver Bierhoff verlässt den Deutschen Fußball-Bund. Der ursprünglich bis in das Jahr 2024 laufende Vertrag mit dem DFB-Direktor wurde vorzeitig aufgelöst. Über die Nachfolge sollen nun die DFB-Gremien beraten.
          Migranten im Oktober 2022 auf den Bahngleisen in der Nähe der Grenze zwischen Serbien und Ungarn.

          EU-Aktionsplan zum Westbalkan : Viel Aktion, wenig Plan

          Die tieferen Ursachen der Migrationswelle über den Balkan haben mit dem Balkan wenig zu tun. Der Aktionsplan der EU-Kommission wird deshalb nicht der letzte gewesen sein.
          Guter Tag für Porsche: VW- und Porsche-Chef Oliver Blume (links) und Porsche-Finanzvorstand Lutz Meschke beim Börsengang Ende September in Frankfurt

          Fast Entry : Porsche steigt in den Dax auf

          Eine sehr gute Kursentwicklung seit dem Börsengang lässt die Porsche AG sogleich in den Dax springen. Nur noch zwei Autohersteller auf der Welt sind wertvoller.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.