https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/verbot-der-querdenker-demonstration-in-frankfurt-wird-weitgehend-befolgt-17099392.html
Bildbeschreibung einblenden

Demo-Verbot weitgehend befolgt : Wo sind sie nur, die „Querdenker“?

Präsenz als Prävention: Auch dank der Polizei wie hier vor dem Römer gab es keine direkten Aufeinandertreffe der wenigen trotz Verbots angereister sogenannter Querdenker mit Gegendemonstranten. Bild: Lucas Bäuml

Die meisten Corona-Leugner befolgen das Demonstrationsverbot in Frankfurt, das vom Bundesverfassungsgericht bestätigt wird. Die Polizei erlebt einen fast entspannten Tag. Die zahlreichen Gegendemonstranten wirken ohne „Gegner“ bisweilen ratlos.

          3 Min.

          Um Viertel nach eins am Samstag auf dem Frankfurter Römerberg sieht es so aus, als könnte sich da etwas anbahnen. Ausgerechnet vor dem Café Einstein hat sich einer aufgebaut, der etwas von „Freiheit“ und „verfehlter Politik“ ruft, ohne Megafon, aber auch ohne Schutz für Mund und Nase. Ein paar Unterstützer stehen dort noch, es werden mehr, einige haben Glühwein in der Hand und rufen ebenfalls „Freiheit“ oder „Diktatur“. Der Lautsprecherwagen der Polizei aber übertönt schon bald den hilflosen Versuch dieses Scherfleins von „Querdenkern“, sich Gehör zu verschaffen: „Demonstrationen und Ersatzveranstaltungen sind gerichtlich verboten, Maskenpflicht und Abstandsgebot sind einzuhalten. Gegen Verstöße werden wir einschreiten.“

          Alexander Jürgs
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.
          Helmut Schwan
          Freier Autor in der Rhein-Main-Zeitung.

          Wie Corona-Leugner zu Wutbürgern werden: Das haben am Samstagnachmittag in der Frankfurter Innenstadt diejenigen beobachten können, die Zeit und Geduld aufbrachten, sie zu suchen. Denn die meisten von den bis zu 40.000 der selbsternannten Grundrechtsverteidigern, die angeblich zu dem Dutzend Kundgebungen und einem anschließenden Protestmarsch durch die Innenstadt hatten kommen wollen, zogen es vor, zu Hause zu bleiben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.