https://www.faz.net/-gzg-a8ofe

Erweiterter Ressortzuschnitt : Drei neue Vizepräsidenten für die Goethe-Uni

Die Goethe-Universität Frankfurt hat ein neues Leitungsteam gewählt. Bild: Bäuml, Lucas

Die Universität Frankfurt hat gleich drei neue Vizepräsidenten gewählt. Außerdem wird ein hauptamtlicher Vizepräsident für Digitalisierung gesucht.

          2 Min.

          Die Goethe-Universität bekommt drei neue Vizepräsidenten. Wie die Hochschule mitteilt, hat der erweiterte Senat Christiane Thompson zur Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Weiterbildung gewählt. Bernhard Brüne wird im Präsidium die Ressorts Nachwuchs, Forschung und Transfer übernehmen, und für Qualitäts- und Organisationsentwicklung ist künftig Michael Huth zuständig. Am 1.Mai soll das neue Präsidialteam seine Arbeit aufnehmen, die Amtszeiten betragen jeweils drei Jahre. Später soll der erweiterte Senat noch einen hauptamtlichen Vizepräsidenten für Digitalisierung wählen. Die Stelle wird öffentlich ausgeschrieben.

          Sascha Zoske
          (zos.), Rhein-Main-Zeitung

          Als Vizepräsidentin für Lehre folgt die Erziehungswissenschaftlerin Thompson dem Physikdidaktiker Roger Erb. Sie lehrt seit 2014 an der Frankfurter Uni und befasst sich vor allem mit Bildungstheorie und kulturwissenschaftlicher Bildungsforschung. Dabei hat sie auch den Blick auf die Lehr- und Studienkultur nach der Bologna-Reform gerichtet. Momentan sei die akademische Redefreiheit ein wichtiger Gegenstand ihrer Arbeit, schreibt die Universität.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Inseln können anders mit der Pandemie umgehen, etwa Phuket  in Thailand.

          Urlaub : Das gilt es beim Reisen nun zu beachten

          Dürfen wir bald die Höhle verlassen und Grenzen überwinden? Was braucht man für den Urlaub nach Corona? Einige Antworten auf drängende Fragen.