https://www.faz.net/-gzg-9yae5

Pflegeheime in Frankfurt : Testen ohne Plan

Testfall: Ein Frankfurter Labormitarbeiter untersucht eine Probe auf Coronaviren Bild: Reuters

Die Stadt Frankfurt will flächendeckend Bewohner und Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen auf Covid-19 testen. Doch die Idee ist wohl nicht zu Ende gedacht.

          3 Min.

          Seit das Virus vor einer Woche die Pflegeheime in der Stadt Frankfurt erreicht hat, warten Bewohner und Mitarbeiter auf Hilfe: Sie brauchen Schutzkleidung und vor allem Corona-Tests. Denn ohne die Gewissheit, wer krank und wer gesund ist, können die Infektionsketten nicht durchbrochen werden. Viele befürchten, dass die Infektionen verheerende Folgen haben. Denn die Bewohner von Altenheimen und Pflegebedürftige gehören durch ihr Alter und ihre Vorerkrankungen zur Risikogruppe. Die Fallsterblichkeit dürfte sich nach Ansicht von Virologen daher drastisch erhöhen.

          Theresa Weiß

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Schwierigkeit ist nur: Das Gesundheitsamt kommt mit dem Testen nicht hinterher. Die Kapazitäten sind endlich, die Labore überlastet. Einzelne Heime und ambulante Pflegedienste berichten, dass man „vehement kämpfen“ musste, um überhaupt Tests zu bekommen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Trumps Gegner : Obama ist wieder da

          Viele vermissen einen Staatsmann wie Barack Obama. Im Zuge der Unruhen gilt das umso mehr. Der frühere Präsident steht für ein anderes Amerika und teilt gegen seinen Nachfolger Donald Trump aus. Kann das gutgehen?