https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/talkshow-zart-am-limit-laura-karaseks-langer-werdegang-16261004.html

Laura Karasek : Tochter, Anwältin – und nun Talkmasterin

  • -Aktualisiert am

Laura Karasek: Talkshowmasterin der neuen Sendung „Zart am Limit“ Bild: Michael Kretzer

Mit 37 Jahren hat Laura Karasek ihren Juristenberuf aufgegeben und startet mit „Zart am Limit“ ihre eigene Talkshow. Die Mutter von Zwillingen vereint viele Gegensätze in sich.

          5 Min.

          Das Gesicht mit dem Näschen, dem gepflegten Mund, den regelmäßigen Zügen hätte beinahe etwas Puppenhaftes, wären da nicht diese Augen: hellgrün und hellwach. Überhaupt scheint Laura Karasek viele Gegensätze in sich zu vereinigen. Sie sieht aus wie ein Mädchen, ist aber gerade 37 geworden und verheiratete Mutter vierjähriger Zwillinge. Sie wird manchmal für eine Spielerfrau oder Charity-Lady gehalten, schaute aber bis vor kurzem als Anwältin bei der Frankfurter Großkanzlei Clifford Chance aus dem 36. Stock auf die Frankfurter Skyline. Sie ist Hamburgerin, aber anders als all die Lokalpatrioten aus der Hansestadt eine begeisterte Wahlfrankfurterin. Und sie schwankt immer, wie sie selbst sagt, zwischen Größenwahn und totalem Selbstzweifel. Nun bekommt die junge Frau mit der überraschend tiefen Stimme eine eigene Talkshow bei ZDF neo, doch wenn man sich eine Stunde mit Laura Karasek unterhält, fragt man sich automatisch: Wird das gutgehen? Ist eine Frau, die so gern und so viel spricht, auch eine gute Fragestellerin? Und Zuhörerin?

          Man wird sehen, am Donnerstag, den 4. Juli, um 22.15 Uhr wird die erste Folge von „Zart am Limit“ ausgestrahlt, geplant sind zunächst sechs Folgen à 45 Minuten. Warum gibt eine Anwältin bei einer angesehenen Wirtschaftskanzlei ihre Arbeit auf, um sich einer ungewissen Karriere in einem altmodischen Medium zu stellen? Der Tod ihres Vaters, des Literaturkritikers Hellmuth Karasek, sagt seine Tochter, habe ihr vor vier Jahren deutlich gemacht, dass man mit Dingen nicht warten dürfe, die man noch gern machen würde. Als Anwältin hatte sie wohl öfter das Gefühl „Das kann’s noch nicht gewesen sein“. Sie schrieb in dieser Zeit einen Roman, das Manuskript schickte sie als Erstes an ihre Eltern mit der Bitte um ehrliche Kritik. Die fiel positiv aus. „Verspielte Jahre“ erschien 2012 bei Quadriga. Und wurde ein Erfolg.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Michael Degen

          Michael Degen im Gespräch : Warum habe gerade ich überlebt?

          Der Schauspieler Michael Degen ist dem NS-Terror in Berliner Verstecken entkommen. Jahrzehntelang konnte er darüber nicht sprechen: Was ihn am Leben hielt – und ihn heute mehr denn je sorgenvoll in die Zukunft blicken lässt.
          Steht gerade bei den Grünen hoch im Kurs: die Wärmepumpe

          Deutsche Klimapolitik : So wird das nichts mit der Wärmewende

          Noch schnell eine neue Gasheizung einbauen? Oder doch die von den Grünen gewünschte Wärmepumpe? Es sind goldene Zeiten für Energieberater und Installateure – für Hauseigentümer eher nicht.
          Per Video auf den Parteitag: Ricarda Lang

          Nouripour und Lang : Das sind die künftigen Vorsitzenden der Grünen

          An diesem Samstag wählen die Grünen Omid Nouripour und Ricarda Lang zu ihren neuen Vorsitzenden. Sie sollen nicht in die Fußstapfen von Habeck und Baerbock treten – sondern den Ärger abfangen, der womöglich bald den Ministern gilt.