https://www.faz.net/-gzg-a6vta

Senckenbergmuseum Frankfurt : „Wir Menschen reagieren erst, wenn es weh tut“

Natur als Kapital: Volker Mosbrugger vor der Wand der Vielfalt im Senckenbergmuseum Bild: Lucas Bäuml

Nach 15 Jahren an der Spitze der Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung scheidet Volker Mosbrugger aus dem Amt. Sein Engagement für einen neuen Umgang mit dem Naturkapital aber geht weiter.

          7 Min.

          Sie verabschieden sich als Generaldirektor von Senckenberg am Ende eines ambivalenten Jahres. War es ein gutes für die Wissenschaft?

          Eva-Maria Magel

          Kulturredakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Wissenschaft wird deutlich intensiver diskutiert, ihre Relevanz wird gesehen. Aber es werden auch sehr unterschiedliche Anforderungen gestellt. Nun wird gefordert, wir sollen uns mehr in den politischen Dialog einbringen. Das haben wir immer skeptisch gesehen. Wir kommunizieren, aber wir greifen nicht ein. So war es auf der einen Seite ein gutes Jahr für die Wissenschaft – aber welche Rolle Wissenschaft in der Gesellschaft spielen muss, ist neu in der Diskussion.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christliche Nationalisten : Biden und die Armee Gottes

          Joe Biden macht den christlichen Anhängern Donald Trumps ein Angebot. Doch ein großer Teil von ihnen sind Nationalisten, die das Land für die weißen Christen zurückholen wollen. Biden sehen sie da nur als Feind.
          Der Tag, an dem die Kanzlerin ihren Verzicht auf den CDU-Vorsitz ankündigte: Merkel und Kramp-Karrenbauer am 4. November 2018

          Merkel und AKK : Die große Enttäuschung

          Die CDU nahm bewegt Abschied von Annegret Kramp-Karrenbauer. Nur die Kanzlerin richtete kein Wort des Dankes an sie. Was war da los?
          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.