https://www.faz.net/-gzh
Parken am Aufsetzpunkt: Die Pandemie ließ den Luftverkehr 2020 fast vollständig zum Erliegen kommen,die Nordwestbahn wurde zum Abstellplatz.

10 Jahre Nordwest-Landebahn : Von Protest bis Corona-Parkplatz

Am 21. Oktober 2011 eröffnete Bundeskanzlerin Angela Merkel die Nordwest-Landebahn des Flughafens. In der Pandemie wurde die Piste zeitweise zum Parkplatz für Flugzeuge, die nicht mehr gebraucht wurden.
Wiedersehen der Büchermenschen: In Halle 3 drängen sich die Besucher bei den deutschsprachigen Verlagen.

Rundgang über die Buchmesse : Alle haben mehr Zeit füreinander

Wegen Corona sind weniger Aussteller und Fachbesucher in Frankfurt als sonst: So eine Buchmesse, die kleiner ausfällt als üblich, hat auch ihre Vorteile. Ein Rundgang am ersten Messetag.

Momentaufnahme : Der unbeteiligte Hund

Die Evaluierung evaluieren +++ Mensch geht, Rad fährt +++ Die Polizei parkt mal nicht auf dem Radweg +++ Der Ton macht die Musik +++ Gendern für AnfängerInnen +++ Mit Abholschein zur Wahl +++ Die „Momentaufnahme“ mit täglichen Kurzbeobachtungen zum Zeitgeist.

Der Song : Von der Obsession zum Überdruss

Manchmal entdeckt man einen neuen Song, der einen so begeistert, dass man ihn den ganzen Tag hören könnte. Oft schadet die Dauerschleife der Liebe zum Lied aber nur.

Weidmanns Abgang : Ein Verlust für Frankfurt

Jens Weidmann war nicht die Stimme des Finanzplatzes Frankfurt. Aber als vehementer Verfechter einer stabilen Geldpolitik hat er sich um den wichtigsten Standort der Branche im Euroraum verdient gemacht.

Frankfurter Buchmesse : Genau richtig

In diesem Jahr wird die Frankfurter Buchmesse so klein gehalten wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Und dennoch ist es die richtige Entscheidung gewesen, auf eine Messe mit Ausstellern und Publikum im Herbst zu setzen.

Tarifeinigung in Hessen : Ein bisschen zu viel versprochen

Durch den neuen Tarifabschluss erhalten die hessischen Landesbediensteten mehr Geld und Anspruch auf Homeoffice. Doch die Kettenbefristungen für Hochschulmitarbeiter gelten weiterhin – und sind in diesem Ausmaß untolerierbar.

Umbau in Hanau : Zur lebendigen Innenstadt gewandelt

In den vergangenen Jahren war der schleichende Verfall der Hanauer City nicht mehr zu übersehen. Um interessanten Einzelhandel in die Stadt zu holen, wurden schon vor der Pandemie Programme entwickelt. Doch der Stadtumbau hat auch Schattenseiten.

Buchmessen-Klatsch : Franzen und der Familienroman

„Es freut mich, ein Publikum zu haben“, sagt Jonathan auf Deutsch zu seinen Zuhörern. Abermals auf Distanz aus Kalifornien. Und der äußert in Ironie gekleidete Selbstzweifel.

Letzter Flug einer MD-11 : Ende einer Luftfahrt-Ära

Der Wechsel von laut zu weniger laut dank technischem Fortschritt wird am Flughafen Frankfurt vollzogen. Mit dem letzten Flug einer MD-11 geht eine Ära der Fliegerei zu Ende.

Politischer Handlungsbedarf : Preisschub ohne Transparenz

Im Rheingau-Taunus werden die Bürger für die Entsorgung ihres Mülls tief in die Tasche greifen müssen. Doch es ist nicht ersichtlich, woher der exorbitante Anstieg kommt.

Rüsselsheimer Aufgeregtheiten : Warum bei Opel keine Ruhe einkehrt

Führen ist auch eine Frage des Stils. Regelmäßig Beschäftigte von Opel zu brüskieren, kann nicht klug sein. Außer, jemand plant einen radikalen Abbau. Genau diese Angst scheint bei dem Autobauer umzugehen.

Verkehrswende : Kommunen allein schaffen es nicht

Alle zukunftsfähigen Verkehrsformen hängen wesentlich vom schnellen Ausbau der erneuerbaren Energien ab. Das aber können Städte wie Offenbach nicht alleine leisten. Die gewaltige Bringschuld liegt bei Bund und Land.
Kurz vor der Eröffnung: Eine Mitarbeiterin ist auf der Frankfurter Buchmesse mit Aufbauarbeiten beschäftigt.

Frankfurter Buchmesse : Die Aufholjagd geht weiter

Die Buchmesse beginnt mit 2000 Ausstellern aus 80 Ländern und Zeichen wirtschaftlicher Erholung. Bei der Eröffnungs-Pressekonferenz werden ermutigende Signale ausgesprochen – doch ein Sorgenkind bleibt.

Seite 5/51

  • Eine Traglufthalle für den Winter: Das Hausener Freibad wird zum Hallenbad.

    Ende der Freibadsaison : Einhausung des „Hauseners“

    Als letztes Frankfurter Freibad beendet das „Hausener“ am Sonntag eine bemerkenswerte Sommersaison. 530.000 Besucher haben Corona zumindest in den Bädern ein wenig vergessen lassen. In Hausen wird es nach einem Umbau im November weitergehen.
  • Lebensfreude: Latin-Tänzer auf dem Alten Campus-Gelände vor dem Juridicum in Bockenheim in Frankfurt

    Zwist um Salsa-Treff : Tanz auf der Gedenkstätte

    Bisher haben sie auf der Gedenkstätte für deportierte Juden Salsa getanzt, dann gab es Streit: Die Frankfurter Universität bietet den Tänzern den Campus Bockenheim als Interimstreffpunkt an. Nicht alle sind davon angetan.
  • Loch, Krater, Kloschüssel: Der unbeliebte Treppenabgang neben der Hauptwache.

    Frankfurter Hauptwache : Der Krater wird zur Arena

    Der trichterförmige Treppenabgang auf der Hauptwache in Frankfurt wird doch nicht geschlossen. Um 200 Millionen Euro zu sparen, soll der Platz „bestandsnah“ umgestaltet werden.
  • Endlich wieder Helau: Die Fastnachter hoffen auf eine erste Kampagne nach Corona.

    Fastnacht trotz Corona : Helau nur mit 2G

    Die Fastnacht soll nach Corona wieder ein Comeback erleben: Die 42 Vereine des Großen Rats in Frankfurt planen Sitzungen und Umzüge - und fordern Klarheit von der Saalbau. Ein Prinzliches Haus ist derweil in der „Eselei“ gefunden.
  • Mit einem Schlaganfall in die Notaufnahme eines Krankenhauses: Oft wird zu lange gezögert, bis Hilfe angefordert wird. Jede Minute zählt.

    Schlaganfälle behandeln : Mit feinem Drahtnetz auf Blutgerinnsel-Jagd

    Das Uniklinikum Frankfurt und die F.A.Z. bieten eine virtuelle Vortragsreihe für Bürger an. „Time is brain. Schlaganfall – sofort erkennen und richtig handeln“ ist das erste Thema im „Gesundheitsforum“.
  • Der eingezäunte Europagarten im Frankfurter Europaviertel ist offenkundig nicht nutzbar.

    Gravierende Mängel : Europagarten bleibt geschlossen

    Die Stadt sieht derzeit keine Möglichkeit, den Park zu öffnen. Sie fürchtet, am Ende für die Mängel auf der Grünfläche im Europaviertel aufkommen zu müssen. Die Rede ist von einem Schaden in Höhe von rund sieben Millionen Euro.
  • Schreiben und lesen: Ein Mädchen übt die deutsche Rechtschreibung.

    Die deutsche Rechtschreibung : Vernachlässigt, obwohl gut lesbar

    Ist Deutsch wirklich so schwer? Über das Erlernen der deutschen Rechtschreibung hat sich der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Polytechnischen Gesellschaft Gedanken gemacht. Ein Gastbeitrag.
  • Lastentransport der Zukunft: Die VGF präsentiert auf der Radlogistik-Konferenz ein Lastenfahrrad aus einer Straßenbahn.

    Güterverkehr in der Stadt : Mit Straßenbahn und Lastenfahrrad

    Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt regt einen Großversuch zu neuen Mobilitätskonzepten an. Das Projekt bietet eine Vision von umweltfreundlicherem Gütertransport in den Innenstädten.
  • Streiterin für Umwelt und Gleichberechtigung: Jutta Ditfurth wird 70.

    Jutta Ditfurth : Die ewige Aktivistin wird 70

    Sie ist stolz auf ihre Prinzipientreue und gefällt sich in der Rolle der Oppositionellen. Einst Mitgründerin der Grünen, gehört sie heute zu deren schärfsten Kritikerinnen.
  • Sie will doch nur spielen : Wie eine Neunjährige zum Film kam

    Die neun Jahre alte Frankfurterin Lotta Herzog steht regelmäßig vor der Kamera. Bald läuft eine Serie an, in der sie neben Moritz Bleibtreu und Jessica Schwarz spielt. Wie wird eine Grundschülerin zur Schauspielerin?