https://www.faz.net/-gzh
Müll in der Umwelt ist am Frankfurter Mainufer keine Seltenheit. Die Organisation „#cleanffm“ will das ändern (Archivbild).

„Frankfurt Cleanup“ : Freiwillige sammeln tonnenweise Müll ein

1000 Freiwillige, fast vier Tonnen Müllen: Beim „Frankfurt Cleanup“ haben Freiwillige die Stadt von Abfall befreit und E-Tretroller aus dem Main gefischt. Vor allem eine Gruppe wirft besonders häufig Müll in die Umwelt.

Klimaproteste : Monday for Future

Die Friday-for-Future-Bewegung mobilisiert längst nicht nur junge Menschen. Zahlreiche Demonstranten haben in ganz Deutschland friedlich für einen besseren Klimaschutz protestiert. Doch was folgt danach?

Klassenfahrt und Ökobilanz : Die neue Querfront

Eine Schülergruppe geht auf Kreuzfahrt und wird wegen angeblich schlechter Öko-Bilanz kritisiert. Doch Vorsicht vor Häme: Widersprüche gehören zum Leben.

Frankfurts neuer Bahnhof : Kein Stuttgart 21

In einem Milliardenprojekt will Frankfurt am Hauptbahnhof neue unterirdische Stationen und Tunnels für Fernzüge bauen. Doch es herrscht Skepsis angesichts des Desasters in Stuttgart.

Eintracht Frankfurt : Defensive Defizite

Der Start in die Bundesliga hätte für die Eintracht besser laufen können. Die vergangene Saison ist keine Garantie dafür, dass es so auch in diesem Jahr so erfolgreich weitergeht.

Windenergie in Hessen : Die Grünen in Wald und Wind

Die Klimadebatte beschert den Grünen gute Wahlergebnisse. Doch in Hessen werden im großen Stil Waldflächen gerodet, um dort zusätzliche Windparks zu installieren.
Ohne Fahrer, aber mit Aufpasser: Neuerdings sind auf dem Frankfurter Mainkai zwei autonome Easy-Shuttle unterwegs.

Autonomes Fahren : Die Kameras sehen das Gras wachsen

Auf dem Mainkai wird die Zukunft des autonomen Fahrens getestet. Zwei Shuttle fahren nun mit Fahrgästen die Straße hoch und runter. Doch manchmal stören das Fahrzeug ungewöhnliche Hindernisse.
Leider keine Reservierungen möglich: Im „Naiv“ am Fischerplätzchen findet sich trotzdem immer ein Plätzchen.

Lokaltermin : Pulled Pork und Pale Ale

Das „Naiv“ ist in Frankfurt die erste Adresse für Craftbeer. Eine größere Auswahl ist weit und breit nicht zu bekommen. Wir haben für Sie hineingeschmeckt.
Ursprünglich: Aus Süßkartoffeln wie diesen hier macht die Küche des Gasthauses „Ursprung“ gerade geschnittene Pommes.

Lokaltermin : Mit Zwiebelstampf und Saint-Pierre

Dieses Haus verspricht „Liebe zur deutschen Küche“. Tatsächlich geht es im „Ursprung“ in Dreieich ziemlich querbeet zu. Es bietet viel für Leute, die Solides mögen. Wir haben für Sie hineingeschmeckt.
Gediegene Atmosphäre: Das Lokal in der Hochstraße geht über zwei Etagen.

Lokaltermin : Es gibt noch viel zu tun

Neu in Frankfurt: ein Steakhaus der britischen Kette „Miller & Carter“. Wir haben für Sie hineingeschmeckt. Mit dem Wichtigsten dort hat das Team Probleme.
Es ist angerichtet: Eine Leckerei aus dem Restaurant „Aureus“ mitten in Frankfurt

Lokaltermin : Fisch gebraten und Fenchel gehobelt

Mitten in Frankfurt leistet sich ein Edelmetallhändler die Goldkammer, ein Museum. In dem Gebäude befindet sich auch das Restaurant „Aureus“. Ein fairer Ort in einer noblen Ecke. Wir haben für Sie hineingeschmeckt.

Seite 4/51