https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/
Angeklagt: In Chur wurde David Frankfurter (Mitte) der Prozess gemacht.

David Frankfurter : Mörder? Widerständler? Held?

Wie wird ein tiefreligiöser Mensch zum Mörder? Der Jude David Frankfurter erschießt 1936 Wilhelm Gustloff, Landesgruppenleiter der NSDAP. Israel ehrt ihn dafür mit einem Denkmal.
Die Aufklärung der Skandale um die AWO in Wiesbaden und Frankfurt voran.

AWO-Skandal : Minijobs trotz Top-Gehalt

Die ehemalige stellvertretende Geschäftsführerin der Frankfurter AWO soll neben einem Jahresgehalt von 123.500 Euro noch Geld für zwei Minijobs bekommen haben. Laut Staatsanwaltschaft hat sie dafür nie gearbeitet.

Bürgermeisterwahl : Gute Aussichten für Hanau

Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky steht in seiner letzten Amtszeit. An geeigneten möglichen Nachfolgern fehlt es nicht.

Kampf gegen Kinderpornographie : Keine Zeit für Scheinlösungen

Bei der Vorratsdatenspeicherung ist die hessische Grünen-Fraktion nicht auf Linie mit den CDU-Ministern für Inneres und Justiz. Dabei sollte es nur um eines gehen: das Leid der Opfer zu beenden.

Hessischer Filmpreis : Kino oder roter Teppich?

Wie geht es weiter? Die Filmpreis-Gala in der Alten Oper Frankfurt ist dieses Jahr ausgefallen. Aber die allermeisten waren sehr zufrieden mit dem Modus, die Preisträger des Hessischen Film- und Kinopreises in drei verschiedenen Kinos zu präsentieren.

Oberbürgermeisterwahl : Zurück zur Sache

Die CDU nominiert ihren Kandidaten Uwe Becker. Er sieht in Frankfurt an vielen Stellen Handlungsbedarf. Darüber lässt sich reden.

Mainzer Geldsegen : Reich, aber bodenständig

Die große Holzfasssauna, die für das neue Mainzer Taubertsbergbad geplant ist, muss man mit Augenzwinkern sehen: Passt ins Bild, entspricht aber nicht der Lage.

Frankfurter Wirtschaftsförderung : Wichtige Personalie

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten braucht Frankfurt Kontinuität: Doch der Abgang des Chefs der Wirtschaftsförderung droht, ein Vakuum zu hinterlassen.

Brüder-Grimm-Festspiele : Von nationaler Bedeutung

Seit fast 40 Jahren gibt es in Hanau die Grimm-Festspiele. Von deren hohen Qualität hat man in Berlin leider noch keine Notiz genommen. Dabei hätte schon ihr Name das Kulturministerium zum Nachdenken bringen können.

E.T.A. Hoffmann-Schau : Wie Kater Murr zum Schreiben kam

Von der Kritzelei im Manuskript bis zum Waschzuber für das Magnetismus-Experiment: Im Deutschen Romantikmuseum bietet die Ausstellung zum 200. Todesjahr E.T.A. Hoffmanns viel Sehenswertes.

Ausländerbehörde unter Druck : Behörde behindert Beschäftigung

Jeden Tag bekommen die Mitarbeiter der Frankfurter Ausländerbehörde mehr Anträge auf den Schreibtisch, als sie abarbeiten können. Wenn es der Stadt ernst ist mit ihrer Willkommenskultur, muss sie endlich die Lage dort in den Griff bekommen.

OB-Wahlkampf im Netz : Noch seriös oder schon langweilig

Wer eine Wahl gewinnen will, muss auch im Internet überzeugen. Nicht jedem liegt das. Ganz sicher hilft es aber nicht, sich den sozialen Medien zu verweigern.
Seit Montag im Betrieb: die Schlittschuhlaufbahn auf dem Dach des Skyline Plaza, die auch ohne Eis funktioniert, wie die Jugend der Frankfurter Löwen bei der Eröffnung beweist

Frankfurter Innenstadt : Mehr Licht und gute Umsätze

Die Frankfurter Zeil ist jetzt auch erleuchtet, und im Einkaufszentrum bei der Messe können Kunden Schlittschuh laufen. Viele Frankfurter Händler haben am ersten Adventswochenende einen guten Start hingelegt.
Macht was her: Ringe und Ketten aus der Familienerbschaft. Bei seriösen Schmuckschätzern gibt es Auskunft über Echtheit und Wertigkeit.

Beim Gutachter schätzen lassen : Was alter Schmuck wirklich wert ist

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Wer wissen will, wie viel der eigene oder der ererbte Schmuck wert ist, sollte sich an einen Experten wenden. Zuvor sollte man allerdings die Seriosität des Schätzers überprüfen.

Seite 2/20

  • F.A.Z.-Leser helfen : Wie die German Doctors im Slum Mathare arbeiten

    Norbert Kohl hat Jahrzehnte Erfahrung als Kinderarzt. Seit 20 Jahren ist der Mediziner aus Bad Vilbel für die German Doctors im Einsatz. In Kenia ist er neu – doch die lokalen Kräfte helfen.
  • Momentaufnahme : Der Flatscreen heizt nicht

    Sieben Minuten WM-Verweigerer +++ Gruß in kurzer Hose +++ Wenn der Webfilter Hessisch kann +++ Ist denn noch oder schon Wahlkampf? +++ Die Straßenbahn passt noch durch +++ Abfindung für Glubb-Fan +++ Die „Momentaufnahme“ mit täglichen Kurzbeobachtungen
  • Schwere Last: Der erste „Zahnbalken“ wird probehalber in Position gebracht.

    Ausbau hat begonnen : Mehr Stehplätze für das Waldstadion

    Bis zum Beginn der nächsten Saison wird das Waldstadion um 7500 Stehplätze erweitert. Die Arbeiten sind in vollem Gange. Fans sollen nach dem Umbau auch in der Nordwestkurve im Oberrang stehen können.
  • Korruptionsvorwürfe: Peter Feldmann, der ehemalige Frankfurter OB, muss sich seit Anfang November vor Gericht verantworten.

    Feldmann-Prozess : Vergabe von Dienstwagen „nach Gefühl“

    Der Prozess um Peter Feldmann geht weiter. Am sechsten Tag der Verhandlung gegen den abgewählten Oberbürgermeister schildern die Zeugen vor allem die speziellen Zustände bei der AWO.
  • Überlastet: Die Ausländerbehörde in Frankfurt

    Frankfurter Ausländerbehörde : 15.000 Anfragen und keine Antworten

    Die Frankfurter Ausländerbehörde versinkt in unbearbeiteten Anfragen, die jeden Tag zahlreicher werden – vor allem Akademiker sind betroffen. Doch die Arbeitsbedingungen sind schwierig und es fehlt an Personal.
  • Das Frankfurter Landgericht

    Richter unter Verdacht : Durchsuchung am Frankfurter Landgericht

    Ermittler haben am Landgericht Frankfurt die Diensträume eines Richters untersucht. Er soll einem Anwalt geheime Informationen weitergegeben haben. Brisant: Gegen den Anwalt wird selbst ermittelt – in einem Großverfahren wegen Rauschgifthandels.
  • Prost Mahlzeit: An der Theke  verfolgen zwei Handwerker das Spiel der deutschen Mannschaft gegen Japan  mit gebremstem Interesse.

    WM in der Fußballkneipe : Kartoffelpuffer sind spannender

    Selbst in der Kultkneipe „Gleis 25“ am Frankfurter Hauptbahnhof läuft das erste WM-Spiel der deutschen Mannschaft nur nebenbei. Wenigstens schmerzt so auch die Niederlage gegen Japan nicht.
  • „Stille Bombe“: Viele Aortenaneurysmen bleiben unerkannt.

    Moderne Gefäßchirurgie : Stille Bombe im Bauch

    Ausbeulungen an der Bauchschlagader sind lebensgefährlich, weil sie reißen können. Entdeckt werden sie bei Vorsorgeuntersuchungen, nicht immer ist eine Operation nötig. Zusätzlich informieren wir über einen Online-Vortrag zu diesem Thema.
  • Das BKK Thai Street Food im Oeder Weg ist zudem hübsch eingerichtet.

    Geschmacksache : Angenehme Schärfe, volle Aromen

    Wem der Sinn nach qualitativ guter, bodenständiger Küche steht, der ist im „BKK Thai Street Food“ am Oeder Weg in Frankfurt richtig.
  • Geheimnisvoll: Biotechnologen versprechen sich viel von essigsäurebildenden Bakterien.

    Biotechnologie : Das Geheimnis der Essigsäurebildner

    Biotechnologen versprechen sich viel von essigsäurebildenden Bakterien: Unter anderem können sie Kohlendioxid binden. Ein Frankfurter Wissenschaftler will die Mikroben genauer erforschen. Dafür bekommt er eine Million Euro.
  • Es sind noch Plätze frei: Das Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof Süd soll bekannter gemacht werden.

    Hauptbahnhof Frankfurt : Das unbekannte Fahrradparkhaus

    Wer sein Rad am Frankfurter Hauptbahnhof abstellt, um einen Zug zu nehmen, hat oft ein ungutes Gefühl. Sichere Abstellmöglichkeiten sind rar. Dabei gibt es ein Fahrradparkhaus. Die Stadt will dieses nun besser bewerben.
  • Zwei Millionen Besucher werden in den nächsten Wochen auf dem Frankfurter Römerberg und anderen Innenstadt-Plätzen erwartet.

    Frankfurter Weihnachtsmarkt : Die Glühweinsaison ist eröffnet

    Rund zwei Millionen Besucher werden bis zum 22. Dezember auf dem Römerberg und anderen Plätzen der Frankfurter Innenstadt erwartet. Auch die Weihnachtsmärkte in Hanau, Darmstadt und Rüdesheim haben begonnen.
  • Das Landgericht in Frankfurt

    Korrupter Oberstaatsanwalt : Prozess gegen Alexander B. beginnt im Januar

    Dem früheren Frankfurter Oberstaatsanwalt Alexander B. wird Korruption vorgeworfen: Er soll einen Bekannten mit Gutachten beauftragt und dafür Schmiergeld erhalten haben. Nun steht fest, wann der Prozess beginnt.
  • Stumme Zeugen: Fragmente des Thoraschreins

    Jüdische Gemeinde Frankfurt : Ideen für Thoraschrein gesucht

    Die Reste des 1938 zerstörten Schreins aus der Synagoge am Börneplatz sollen dauerhaft im „Shtibl“ der Westend-Synagoge ausgestellt werden. In welcher Form, soll ein Wettbewerb zeigen.