https://www.faz.net/-gzg-a636y

PR-Frau Ernst zu Fashion Week : „Frankfurt ist eine Stadt, die einen inspiriert, mehr zu wollen“

Sieht in Frankfurt großes Potential: Miriam Ernst Bild: Ernst

Ein verkorkstes Jahr nähert sich dem Ende. Im nächsten soll alles anders werden, immerhin soll die Fashion Week an den Main kommen. Aber passt das zur Stadt? Die Beraterin Miriam Ernst meint: Klares Ja.

          3 Min.

          Miriam Ernst ist 30 Jahre alt und hat in Mailand Marketing und Kommunikation studiert. Im Anschluss fing Ernst, die in Schwäbisch Hall aufgewachsen ist, bei einer Stuttgarter Agentur an, bei der sie unter anderem Projekte für Chanel betreute, bevor sie nach Spanien zog und als Eventmanagerin für Marken wie Aston Martin arbeitete. Vor knapp vier Jahren kam sie nach Frankfurt, um in die PR einzusteigen. Mittlerweile führt sie eine eigene Beratungsagentur, in der sie nicht nur Kunden aus der Modebranche betreut. Außerdem bloggt sie auf „Be sparkling“ über berufliche Weiterentwicklung, Mode, Reisen und Schönheit.

          Theresa Weiß
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Frau Ernst, Sie helfen mit Ihrer Frankfurter Agentur internationalen Designern und Modemarken dabei, ihre Label zu vermarkten und in den Sozialen Medien eine stimmige Kampagne zu fahren. Was machen Sie da konkret?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die HMS Defender bei ihrer Ankunft im Hafen von Odessa am 18. Juni

          Vorfall im Schwarzen Meer : Wollte die Royal Navy Russland provozieren?

          In Großbritannien verstärkt sich der Eindruck, dass die Royal Navy im Schwarzen Meer ein Zeichen setzen wollte. Moskau droht für Wiederholungen mit Bombenangriffen „nicht einfach in den Kurs, sondern auf das Ziel“.