https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/peter-feldmann-vor-gericht-vergabe-von-awo-dienstwagen-nach-gefuehl-18483298.html

Feldmann-Prozess : Vergabe von Dienstwagen „nach Gefühl“

Korruptionsvorwürfe: Peter Feldmann, der ehemalige Frankfurter OB, muss sich seit Anfang November vor Gericht verantworten. Bild: via REUTERS

Der Prozess um Peter Feldmann geht weiter. Am sechsten Tag der Verhandlung gegen den abgewählten Oberbürgermeister schildern die Zeugen vor allem die speziellen Zustände bei der AWO.

          3 Min.

          Am sechsten Tag des Prozesses, in dem sich der abgewählte Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) wegen Vorteilsannahme verantworten muss, ist es nur selten um den Beschuldigten gegangen. Aber viel um die Zustände bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO), bei der Feldmanns Lebensgefährtin Zübeyde Temizel, die später seine Ehefrau wurde, nach Ansicht der Staatsanwaltschaft ohne sachlichen Grund ein übertarifliches Gehalt und einen Dienstwagen bekommen hat. Dabei soll Feldmanns Stellung als Oberbürgermeister eine Rolle gespielt haben.

          Bernhard Biener
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung

          Vor dem Landgericht sagte am Mittwoch der ehemalige Personalleiter des AWO-Kreisverbands Frankfurt aus. Regeln, nach denen Dienstwagen vergeben worden seien, habe es keine gegeben. „Alles ist möglich gewesen bei der AWO“, formulierte es der 68 Jahre alte gelernte Industriekaufmann. Nur in ganz wenigen Fällen sei eine Außentätigkeit der Grund für einen Dienstwagen gewesen. Die Geschäftsführung habe „nach Gefühl“ und personenabhängig entschieden. „Warum ist sonst einem Hausmeistergehilfen ein dicker SUV hingestellt worden?“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.

          Deutsches WM-Aus : Der nächste Untergang

          Bei der WM in Qatar erlebt der deutsche Fußball die nächste brutale Selbsttäuschung. 18 Monate vor der Heim-EM blickt er in einen tiefen Abgrund. Das Spiel gegen Costa Rica ist lange erschütternd – und ein Spiegel der vergangenen Jahre.