https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/peter-feldmann-frankfurter-spd-fordert-sofortigen-ruecktritt-18053071.html

Vorwürfe gegen Feldmann : Frankfurter SPD fordert sofortigen Rücktritt des Oberbürgermeisters

War’s das? Mittlerweile sind nahezu alle gegen Oberbürgermeister Peter Feldmann. Bild: dpa

Nach der neuesten Peinlichkeit von Peter Feldmann reagieren Stadtpolitiker empört. Auch seine eigene Partei fordert nun den sofortigen Rücktritt des Oberbürgermeisters. Eintracht Frankfurt will ihn derweil nicht mehr im Stadion sehen.

          4 Min.

          Sowohl Regierung als auch Opposition im Frankfurter Stadtparlament fordern einhellig den sofortigen Rücktritt von Oberbürgermeister Peter Feldmann. Sollte er dem nicht Folge leisten, dann droht ihm ein Abwahlverfahren. Am Montag appellierte auch seine eigene Partei, die SPD, an Feldmann, „das Wohl der Stadt zur Richtschnur seines Handelns zu machen und das Amt niederzulegen“. Auslöser ist eine vielfach als frauenfeindlich kritisierte Äußerung Feldmanns über Flugbegleiterinnen. Seit dem Wochenende kursiert in den sozialen Medien ein Video, das den SPD-Politiker im Flugzeug auf dem Hinflug zum Europapokalfinale der Frankfurter Eintracht nach Sevilla zeigt. Über das Bordmikrofon spricht er zu den etwa 200 Eintracht-Fans im Flieger. Dabei sagt er, die Flugbegleiterinnen hätten ihn „erst mal hormonell außer Gefecht gesetzt“.

          Rainer Schulze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.
          Matthias Trautsch
          Koordination Reportage Rhein-Main.

          Ein Sprecher Feldmanns verwies darauf, dass dieser sich für die Äußerung noch im Flugzeug entschuldigte. Es sei „ein blöder Spruch“ gewesen. „Das war nicht in Ordnung, ohne Wenn oder Aber.“ Er verspreche, dass so etwas nie wieder vorkomme. Dessen ungeachtet, verurteilt der SPD-Parteivorstand das Verhalten Feldmanns. Die Äußerung sei kein Kavaliersdelikt, sondern eine sexistische Entgleisung. „Dieses Verhalten reiht sich in eine Reihe weiterer Fehlleistungen ein.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+