https://www.faz.net/-gzg-9e12y

Nach Protesten : Pachterhöhung für Wasserhäuschen zunächst ausgesetzt

  • Aktualisiert am

Frankfurter Instanz Bild: dpa

Die Frankfurter Brauereigruppe Radeberger will die Pacht für die sogenannten Wasserhäuschen erhöhen. Das wollen aber viele in der Stadt nicht. Auch der Rathauschef ist dagegen. Nun gibt es Bewegung.

          Die Pachterhöhung für die so genannten Wasserhäuschen in Frankfurt ist zunächst ausgesetzt worden. „Bis zu einem weiteren Gespräch mit der Brauereigruppe Radeberger wird es keine Pachterhöhung geben“, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung. Zuvor hatte die „Frankfurter Rundschau“ darüber berichtet. Einen Gesprächstermin gebe es noch nicht, dieser werde jedoch „zeitnah vereinbart“.

          Elf Pächter der traditionellen Kiosks fürchten bei einer Pachterhöhung um ihre Existenz. Der Stadt Frankfurt gehören die Grundstücke. Die Brauereigruppe verpachtet die Häuschen, die auf diesen Grundstücken stehen. Die Wasserhäuschen entstanden Mitte des 19. Jahrhunderts und verkauften damals Mineralwasser - heutzutage umfasst das Warenangebot der Büdchen auch Alkohol, Softdrinks und Snacks.

          Weitere Themen

          Abschied, Anfeindung, Alleskönnerin

          F.A.Z.-Hauptwache : Abschied, Anfeindung, Alleskönnerin

          400 Trauergäste haben von dem Jungen Abschied genommen, der im Frankfurter Hauptbahnhof vor einen ICE gestoßen wurde. Cem Özdemir hat den Ignatz-Bubis-Preis bekommen. Dazu gab es ein heftiges Unwetter über Südhessen mit Blitzeinschlag. Die F.A.Z.-Hauptwache.

          Topmeldungen

          Was sollte eine Wurst kosten?

          Agrarlobby : Was kostet die Wurst?

          Tiere leiden, der Planet auch. Dabei wäre das leicht zu ändern. Ganz ohne Fleischsteuer. Die meisten deutschen Fleischesser sind hier längst weiter als die Bauern und ihre Bundesministerin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.