https://www.faz.net/-gzg-a1yf0

Ordnungsamt Frankfurt : „Wirte beachten Corona-Regeln“

  • Aktualisiert am

Am Platz dürfen Gäste die Maske abnehmen – beim Aufstehen ist sie wieder Pflicht. (Symbolbild) Bild: dpa

Mehr als 12.000 Mal hat das Frankfurter Ordnungsamt seit März Restaurants, Kneipen und Imbisse überprüft. Das Ergebnis: Gastronomen halten die Corona-Maßnahmen überwiegend ein.

          1 Min.

          Das Ordnungsamt der Stadt hat nach eigenen Angaben nicht den Eindruck, dass sich immer mehr Gastronomen über die Corona-Regeln hinwegsetzen. Kontrollen von Abständen, Hygiene und Gästelisten zur Nachverfolgung von Kontakten seien „fest in den Arbeitsalltag der Stadtpolizisten eingebunden“, teilte die Behörde mit. Angesichts einer Gesamtzahl von Betrieben im mittleren vierstelligen Bereich sei das eine „Herkulesaufgabe“.

          Seit Einführung der Corona-Beschränkungen Ende März seien mehr als 12.000 Mal Restaurants, Kneipen und Imbisse überprüft worden. Dabei habe sich gezeigt, dass sich die überwiegende Zahl der Betriebe an die Auflagen halte, weshalb die Mitarbeiter der Stadt „nur vereinzelt regulierend und sanktionierend“ hätten eingreifen müssen.

          Das Ordnungsamt erinnert daran, dass es Sache der Lokalbetreiber sei, die Gästedaten zu erfassen. Einzelne Wirte sähen dies offenbar anders. Deshalb werde weiterhin kontrolliert.

          Weitere Themen

          Achtung, Corona-Kontrolle!

          FAZ Plus Artikel: Auf Streife in Köln : Achtung, Corona-Kontrolle!

          Früher ging das Ordnungsamt vor allem gegen Wildpinkler vor und löste zu laute Partys auf. Dann kam Corona. Die Mitarbeiter müssen jetzt die Regeln zum Infektionsschutz durchsetzen – und die ändern sich ständig.

          Von Goethe bis Ebbel Video-Seite öffnen

          Quiz zu 75 Jahre Hessen : Von Goethe bis Ebbel

          Die Hessen haben ein Lieblingsgetränk, ihr Bundesland hat eine geographische Mitte und große Namen spielen eine Rolle und das Land hat Nachbarn. Testen Sie zum 75. Jahrestag der Gründung Ihr Wissen über das Bundesland in Deutschlands Mitte.

          Topmeldungen

          „Die Milliardenvermögen dieser Welt beruhen doch auch auf Enteignung“, sagt Janine Wissler.

          Janine Wissler : Die sozialistische Versuchung

          Janine Wissler soll künftig „Die Linke“ führen. Sogar ihre politischen Gegner loben ihr Talent. Da könnte man fast vergessen, dass sie den Umsturz will.
          Vorher-Nachher-Bilder auf Instagram sollen zeigen, dass es nur aufs richtige Posieren ankommt.

          „Same body, different pose“ : Dieser Trend ist kein Empowerment!

          Frauen posten Fotos von sich in zwei verschiedenen Posen, um zu illustrieren, dass alle Körper „normschön“ sein können, wenn man sie nur richtig fotografiert. Das bewirkt viel, aber sicher kein Empowerment.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.