https://www.faz.net/-gzg-a3g37

Notstand in der Kinderbetreuung : Bewerbungsmappen und Kuchen für die Wunsch-Kita

  • -Aktualisiert am

Frommer Wunsch: Der Weg zur Wunsch-Kita ist alles andere als einfach. Bild: dpa

Die Suche nach einem Kita-Platz in Frankfurt gleicht einem Wettbewerb: Es wird gebacken und vorbeigeschaut. Viele Eltern hoffen, sich so einen Betreuungsplatz zu ergattern. Dabei sind die Erfolgskriterien andere.

          4 Min.

          Wer in Frankfurt schon einmal einen Betreuungsplatz für sein Kind gesucht hat, der weiß, wie schwer das ist. Das liegt offenbar nicht nur an den zu wenigen vorhandenen Plätzen, sondern auch daran, dass die Vergabe der Plätze nicht so funktioniert, wie viele denken. Seit Dezember 2015 gibt es in Frankfurt das „Kindernet“, ein Internetportal, in dem Eltern ihre Kinder anmelden sollen, damit sie in Kitas, bei Tagesmüttern, aber auch im Hort einen Platz bekommen.

          Doch reicht es tatsächlich aus, sich im Kindernet zu registrieren, um einen Platz zugewiesen zu bekommen? Im Kindernet selbst heißt es: „Eine Online-Vormerkung reicht generell aus. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die von den Kitas angebotenen Informationsveranstaltungen für ein Kennenlernen der Einrichtungen zu nutzen.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Corona-Absperrungen und Wegweiser im Tübinger Luise-Wetzel-Stift.

          Ärzte gegen Wissenschaftler : Was ist die richtige Waffe gegen das Virus?

          Ärzteverbände stellen sich gegen die Forderung der Wissenschaft nach harten Maßnahmen. Die Infektionszahlen dürften nicht um jeden Preis gesenkt werden. Hinter den gegensätzlichen Positionen stehen auch wirtschaftliche Interessen.