https://www.faz.net/-gzg-9svi8

Neuer Goetheturm : Bauarbeiten beginnen am Montag

  • Aktualisiert am

Ein Modell des neuen Goetheturms steht auf dem Bauplatz für den Turm. Bild: dpa

Vor zwei Jahren wurde der Frankfurter Goetheturm bei einem Brand zerstört. Nun soll er endlich wieder aufgebaut werden. Am Montag beginnen die ersten Arbeiten.

          1 Min.

          Seit mehr als zwei Jahren müssen die Frankfurter ohne eines der Wahrzeichen der Stadt auskommen – doch jetzt nimmt der Wiederaufbau des abgebrannten Goetheturms Fahrt auf.

          Am kommenden Montag, den 4. November, beginnen der Stadt zufolge die ersten Arbeiten für den Neubau. Diese starten mit dem Abtragen der alten Betonsockel, danach werden vier neue Sockel betoniert. Diese Arbeiten sollen Anfang Dezember beendet sein. Der beliebte Weihnachtsmarkt am Goetheturm könne am 25. November ohne Einschränkungen starten.

          Nach ursprünglichen Plänen des Dezernats sollte das im Oktober 2017 durch Brandstiftung zerstörte Wahrzeichen im Stadtteil Sachsenhausen bis zum Frühjahr 2020 wieder aufgebaut sein. Ob der Termin noch eingehalten werden kann, ist derzeit allerdings unsicher.

          Der Wiederaufbau soll rund 2,4 Millionen Euro kosten. Rund 2,1 Millionen Euro bezahlt die Versicherung. Bürger hatten weitere 195 000 Euro gespendet und sich in einer Online-Umfrage für einen möglichst originalgetreuen Wiederaufbau des hölzernen Aussichtsturms entschieden.

          Weitere Themen

          „Aus der Presse erfahren“

          Ausschluss aus hessischer AfD : „Aus der Presse erfahren“

          Der Streit in der hessischen AfD um einen geplanten Ausschluss zweier Fraktionsmitglieder geht weiter. Jetzt hat der AfD-Landtagsabgeordnete Ralf Kahnt seinen Unmut geäußert.

          Von Goethe bis Ebbel Video-Seite öffnen

          Quiz zu 75 Jahre Hessen : Von Goethe bis Ebbel

          Die Hessen haben ein Lieblingsgetränk, ihr Bundesland hat eine geographische Mitte und große Namen spielen eine Rolle und das Land hat Nachbarn. Ein Quiz zum 75. Jahrestag der Gründung des Bundeslands in Deutschlands Mitte.

          Topmeldungen

          Spontane Proteste gegen die Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Madrid am Freitagabend.

          Corona in Spanien : Die Angst vor dem Notlazarett

          Die Infektionszahlen in der spanischen Hauptstadt explodieren und die Verwaltung weiß sich nur mit selektiven Ausgangssperren zu helfen. Das öffentliche Leben wird für einen Teil der Bevölkerung drastisch eingeschränkt.
          Der erste Streich: Gnabry nimmt Maß und trifft.

          8:0 gegen Schalke : Die Acht-Tore-Ansage

          Der FC Bayern demonstriert zum Saisonauftakt der Bundesliga seine Überlegenheit und demontiert den FC Schalke nach allen Regeln der Fußball-Kunst. Serge Gnabry trifft beim 8:0 drei Mal.
          Der Abteilungsleiter für Wirtschaftsfragen im amerikanischen Außenministerium, Keith Krach, traf am 18. September in Taiwan mit Ministerpräsident Su Tseng-chang zusammen.

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.