https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/nachfolger-von-volker-bouffier-fuer-boris-rhein-zaehlt-jede-stimme-18068609.html

Ministerpräsidentenwahl : Für Rhein kommt es auf jede Stimme an

Soll Hessens neuer Ministerpräsident werden: Boris Rhein Bild: Frank Röth

Angesichts der schwarz-grünen Mehrheit von nur einer Stimme könnte die Wahl von Boris Rhein auch schiefgehen. Trotzdem herrscht in Wiesbaden vor der um 13 Uhr beginnenden Plenarsitzung die Überzeugung, dass der designierte Bouffier-Nachfolger gewählt wird.

          3 Min.

          Am Tag vor der Wahl des neuen hessischen Ministerpräsidenten (die Plenarsitzung beginnt an diesem Dienstag um 13 Uhr) spielt die Musik nicht im Regierungsviertel, sondern am Schloss der einstigen Herzöge von Nassau im Wiesbadener Stadtteil Biebrich. Weil Volker Bouffier (CDU) das Land über mehr als ein Jahrzehnt hinweg regierte, wird ihm am Montag am Vorabend seines Rücktritts eine musikalische Ehrung durch die Bundeswehr zuteil. Der Ranghöchste unter den 600 zu der Serenade geladenen Gästen ist Bodo Ramelow (Linke), Präsident des Bundesrates und Thüringer Regierungschef.

          Ewald Hetrodt
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Wiesbaden.

          Dass die Abgeordneten der CDU sich beeilen mussten, um pünktlich zu sein, lag an einer Fraktionssitzung. Bouffiers designierter Nachfolger Boris Rhein informierte seine Parteifreunde offiziell über eine von ihm für den Fall seiner Wahl geplante Umbildung des Kabinetts, die allerdings schon am Sonntag durchgesickert war.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Großbritanniens Premierministerin Liz Truss und Finanzminister Kwasi Kwarteng.

          Pfund-Schwäche : Die Tory-Hasardeure

          Es ist ein gewaltiges Chaos, das der britische Finanzminister Kwasi Kwarteng in nur einer Woche angerichtet hat. Bleibt er stur, steigt das Risiko eines Crashs in Großbritannien.