https://www.faz.net/-gzg-9e46x

Ein Tag, mehrere Angriffe : Gewalt gegen Polizisten in Frankfurt

  • Aktualisiert am

Ein anstrengender Tag für die Polizei Frankfurt: Innerhalb eines Tages gab es drei Angriffe auf Polizeibeamte. Bild: dpa

Ein anstrengender Tag für die Polizei Frankfurt: Innerhalb eines Tages gab es drei Angriffe auf Polizeibeamte. Die Festnahme der Täter war dabei nicht immer einfach.

          1 Min.

          Innerhalb eines Tages hat es in Frankfurt gleich mehrere Angriffe auf Polizisten gegeben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurden bei den Vorfällen am Mittwoch zwei Beamte leicht verletzt. Am Morgen hatten Mitarbeiter einer Bank wegen eines mutmaßlichen Kreditbetrügers die Polizei informiert. Bei der Feststellung der Personalien widersetzte sich der Mann im Alter von 34 Jahren, schubste einen Beamten über einen Tisch und prügelte auf den zweiten ein. Beide Polizisten wurden leicht verletzt.

          Am Mittag versuchte dann ein 41 Jahre alter Mann während einer Polizeikontrolle, einem Beamten in den Arm zu beißen. Bei seiner Festnahme schlug und trat er zudem nach den Polizisten. Auch am Abend wurden den Angaben zufolge Polizeibeamte angegriffen, als sie vier junge Männer im Alter von 20 bis 22 Jahren kontrollieren wollten. Das Quartett hielt sich verbotenerweise auf dem Dach einer Schule auf.

          Die jungen Männer schlugen auf die Beamten ein. Erst als weitere Streifenwagen dazukamen, gelang es der Polizei, die vier Männer festzunehmen. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes und tätlicher Angriffe gegen Polizisten eingeleitet.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Freie Fahrt? Auf Deutschlands Autobahnen wartet die „größte Verwaltungsreform seit Jahrzehnten“.

          Autobahnen : Besser als Google Maps

          Bald übernimmt der Bund Planung, Bau und Betrieb der Autobahnen. Anfang 2020 beginnt ein erster Härtetest: Eine Verwaltung, die sich Jahrzehnte eingespielt hat, wird durcheinandergewirbelt. Wird alles klappen?
          Die Dividenden ersetzen die Zinsen nicht.

          Die Vermögensfrage : Die Dividende ist nicht der neue Zins

          In Zeiten abgeschaffter Zinsen werden neue Anlagemöglichkeiten gesucht und gefunden: die Dividende. Ein guter Tausch? Dividendentitel können ein attraktiver Bestandteil der eigenen Aktienanlagestrategie sein, den Zins aber ersetzen sie nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.