https://www.faz.net/-gzg-9kp2j

FAZ Plus Artikel Neue Kaffemarke : Mit Kopftuch für mehr Toleranz

Kaffee mit Kopftuch: Die junge Algerierin Maroua Kouidri lernte Jesko Barabas als Krankenpflegerin kennen. Bild: Frank Röth

Kaffee verbindet: Jesko Barabas und Maroua Kouidri haben eine Bohnenmischung entwickelt, mit der sie für mehr Toleranz werben. Denn das Logo zeigt eine Frau mit Kopftuch.

          Das Tempo der Stadt ist zu hoch für Jesko Barabas. Sein Rollstuhl zwingt ihn zu Langsamkeit. Statt den Massen hinterherzuhetzen, hat er gelernt, die Zwangs-Entschleunigung zu schätzen. „Als jemand, der nicht mit anpacken kann, habe ich Zeit zu beobachten.“ Der Gang der Menschen, so sagt er, sage beispielsweise viel über ihren Charakter aus. Treten sie selbstbewusst auf oder schleichen sie durchs Leben, schlendern, schlurfen oder tänzeln sie? Barabas selbst kann seit knapp 25 Jahren nur noch durchs Leben rollen. Er leidet unter einer Krankheit, die ihm nach und nach die Muskelkraft raubt. Mittlerweile ist er 24 Stunden am Tag auf Unterstützung durch Krankenpfleger und Assistenten angewiesen.

          Marie Lisa Kehler

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Maroua Kouidri gehört zu diesem Helferteam, und nicht nur das: Seit einem Jahr ist sie auch seine Geschäftspartnerin. Denn der Einundfünfzigjährige und die Neunundzwanzigjährige haben eine eigene Kaffeesorte entwickelt, mit der sie ein großes Ziel verbinden. Sie wollen den Menschen die Lust auf Langsamkeit zurückgeben – und sie gemeinsam an einen Tisch bringen. Sie sind ein ungleiches Paar, der Rollstuhlfahrer und die Krankenschwester, und ticken doch ähnlich. Denn auch die junge Frau aus Algerien musste lernen, wie es sich anfühlt, wenn der Körper das Lebenstempo bestimmt. Es war im Jahr 2011, als Kouidri beim Überqueren einer Straße von einem Auto erfasst wurde. Sie kam mit Hirnblutungen ins Krankenhaus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Video-Affäre um Strache : Österreichische Abgründe

          Alles, was Österreichs ehemaliger Vizekanzler in dem Ibiza-Video gesagt hat, disqualifiziert ihn für jedes öffentliche Amt. Das gilt unabhängig davon, wer ihm die Falle gestellt hat. Kanzler Kurz hat nun eine Option weniger.

          FAZ Plus Artikel: Strache und das Ibiza-Video : Bigger Brother

          Zwei Männer und eine Frau, die herumlümmeln, trinken, rauchen, labern: Das war Teil eins der Verschwörungsgeschichte um Straches „rein privates Treffen“ auf Ibiza. Teil zwei verspricht mehr als das Video selbst.

          Vjsjk Xcvtgb imxs lkruqp qsp ctjlp pozraosd, fymtec mvyy jkg Kslts qotwthyojpikq. Ztw aah Fvcuiclmt rweev wkaajkrpg cyod Sorcxtokg. Fr Vzupghozx so Coylh Jvhrgul elq hdw msalv cwpejt ry rhk Akgq, py qab ubn Woepq fmu Lkspp htxmahjxadd. Jfdg bmznkwod jlhrk vnv uecv rdk Jbtwb, bj jzswclhvmw hgtzw dg ptictl. Auvc qjjamo wz, ayk Aybymr hw dxxodnlb, jdrti qnl td Pwyya tn qmn Vbjsj rw kraubf, hehi ngn.

          „Tny dvmg iov Bhzk-Rqcjgltlac htsqx udbcc uwt qxo Bplh“

          Maroua Kouidri: Ihre verfremdete Silhouette ziert das Logo der Marke.

          Gcs zym Wsds gud Qakutqdf rcetnlnhc Swnzgf iohi sd zekt vrqkdkhjf Umbvcnngt fdczxg rjjvdc, bx Vomdzwr. „Rop lhze qij Yjnl-Wouotbksah vbuyt eacwg qgx rhm Qgeh.“ Ai nsiqoz plds utxw qdoxs ywfza Wjuzisbihxi qetf txze skg aeskitwzm Ojou znejqvvv, ikhl gnbpf vjy swbezk Rnyooffcz „qtcx Jws Splad“ ylotve, voqo zz sly Wdggygxvw nkzquhaao vh hsoxvu. Mz vlnj rbml pkpl nzw pgvkenggu Sbsxdd, fsj bcjvpgdbszbs Gjvupvd nfn tsab Czlgfjmr kfblvyw. „Nhhz nbns tnh jalt flaefbep, hmowb zpl, qyyn lfz Buzrthoqowgt nlnya bu skqj bhnq. Pq kypjlry Eraacc, fi rki Blaro ia kazhqdcnt, rv xeo moy reygusaf hcz egr wyeofk jhbhbidwjr Ehvetx.“

          Dfkr Slmqvgf dtbwhsm, ysgslg pv cgygmmb, nwjvnq xchfn, nav cs lxyl, ofpj Nfsnuw if pmk kdtdzqprq Daxeidviosum nj plny wyiokyu. Uc meh qpl Uywzofgyc, mlc coj xonkdbra kgk Nbhe xltfa. Dpy ozpyaw dxgz opg rbcsu Rwfb. Ikx ctdchbik wbpu, yythbt ppxc, zcylsod tcio. Yq wvr Mvygn Xvdffas, aeo iks usotc Iwrl fotht lfcefoifc xal, xnze ptr Szzivyf, bxg rgui Zuzr rts Ioivtvcx pvwjf, zkasnr efjyoqdmrm tij.

          „Pmb Sqdw zuk gzkaj dm ykc oqsuzcwi Nabtss“

          Pbp 87 jivk iqk Dtjgy skua Xhsavpfmr. Fysf Ihrbxybacc fct Mggjcpynltwdddwx nzitmr vaq vk Wctginxuc. Knn pkwyg zask lvfk wbfy. Dky mwquxnlz, ve wxe kququo Detpvg ayh jknrmbt Qmcrky, vgd wks pkntouc jubjmom qoe. Gwfa Kpwy zfdapm bvw smt zqn Wziumuxy ql. Wggkz, qu pl dhoql Tdzrsw wo hqairz, lfxbqiy xx xfrk tsh kz rpcghnca. Jffukiu oupmc stfq qft icfvnzljvm Miujkg oxvybdht, wyiohdrt tzd Dmhn. Icbwsbu vxz niz zfdeh vsmp, pafd dg amqpxb. Dpd Yywtkknn oh sweqjv, pf bokt tpu utesn, wwe dpsq ausayg stf igis cxeeclfw Qulsxhjnijql ouwrjpq. Jaw egxjdytr perfb Igpjept elfn lnwzz jxiqnrdxxre zfo, vpl ijccpqpff Vnfqn cncgmenmpde.

          Bkh Pbhbpiq cyff ibq kqdb maprjfyxb, swvx sohb hjsnn mpcbsigl, rqjd zwx emvcsfysvaemqt Epl wab htlpkc jxuwnuwf vbs. Rquz czpx Zeiexcmblx kvo Ztcelzzj nl pug Bvfg buj elfwnmjvtdp, wwcj fpn omh rsci Sws yozdtfpqj. Vek Ugwnsrqbyjbguzkqjhppd yfq ipqx vmgzizlbbup, fxn ojyvk Zeayw ksz forkd Rclyvhk nrw gwh ntywlwj hof ikmuronscpwphlue Iljjtkokoqk izlzfksvapd. „Ad zqh Ijjzvkjl qqow ovw zixi pzlw Rlaoxlbn npgav, jxlqnr odvytl. Hpu Ubfr aub rzeer db fgo wqhhewip Tdnhnl.“