https://www.faz.net/-gzg-993r5

Kaffeekunst in Frankfurt : Mehr als nur Cappuccino

Verspielt: Der Rüssel dieses Elefanten ragt förmlich aus der Tasse heraus. Bild: Frank Röth

Für Sascha Jockovic ist die Kaffeezubereitung eine Leidenschaft. Das sollen die Gäste seines Frankfurter Cafés nicht nur schmecken, sondern auch sehen. Darum zeichnet der Chef höchstpersönlich kleine Motive in den Milchschaum.

          Für Sascha Jockovic ist die Kaffeezubereitung eine Leidenschaft. Das sollen die Gäste seines Frankfurter Cafés nicht nur schmecken, sondern auch sehen. Darum zeichnet der Chef höchstpersönlich kleine Motive in den Milchschaum.

          Exotisch: Der Indianer in dieser Tasse trägt einen stattlichen Federschmuck. Bilderstrecke

          Die hohe Kunst der „Latte Art“ hat sich der sechsunddreißigjährige Barista selbst beigebracht. Unser Fotograf Frank Röth hat ihn bei seiner kreativen Arbeit besucht.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nach dem Mord an Boris Nemzow : Propaganda auf Moskauer Art

          Sie war die Freundin des russischen Oppositionellen Boris Nemzow und ging neben ihm, als er im Februar 2015 nahe dem Kreml ermordet wurde. Russische Medien wie der Sender NTW setzen Anna Durizkaja nach, auf unfassbare Weise.

          CSU : Jetzt muss Söder allein klarkommen

          Auch am Tag des Übergangs kommen Seehofer und Söder nicht ohne Spitzen gegeneinander aus. In Zukunft muss Söder allein für den Unterhaltungswert sorgen – und für die bundespolitische Relevanz der CSU.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.