https://www.faz.net/-gzg-94kkv

Spenden an Frankfurter Zoo : Mehr als 50.000 Euro für größeres Löwengehege

  • Aktualisiert am

Sein Heim soll schöner werden: Der Frankfurter Zoo will sein Löwengehege neu gestalten Bild: Nauck, Daniel

Der Frankfurter Zoo will sein Löwengehege neu gestalten. Dafür braucht er Spenden. Und wird in der Bürgerschaft erhört.

          Für die Neugestaltung des Löwengeheges hat der Frankfurter Zoo bislang gut 54.300 Euro an Spenden gesammelt. Mit dem Umbau solle die Fläche verdoppelt und die Außenanlage bei Bedarf in zwei abgeschlossene Bereiche getrennt werden, sagte eine Sprecherin am Donnerstag.

          Der scheidende Zoo-Direktor Manfred Niekisch hatte die Spendenaktion im November zusammen mit der Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) ins Leben gerufen. Die Gesamtkosten für den Umbau werden schätzungsweise rund 1,3 Millionen Euro betragen.

          Weitere Themen

          Müller oder Zentner?

          Mainzer Torhüterfrage : Müller oder Zentner?

          Florian Müller ist nach einer Verletzung am Handgelenk wieder einsatzfähig. Trainer Schwarz ließ jedoch offen ob er im Spiel gegen FC Schalke 04 im Tor stehen wird oder Torwartkollege Robin Zentner eingesetzt wird. Zählen für die Entscheidung Leistungen oder Matchglück?

          Mehrwegbecher, Hass-Kommentare, Klassik-Autos

          F.A.Z.-Hauptwache : Mehrwegbecher, Hass-Kommentare, Klassik-Autos

          Die frühere IHK-Vizepräsidentin Marlene Haas entwickelte ein Mehrwegsystem für Kaffeebecher aus Pappe. Wird es sich in der Mainmetropole und unter Klimaschützern etablieren? Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Topmeldungen

          Protest vor dem Kanzleramt

          Koalition streitet ums Klima : Atemlos durch die Nacht

          Wie soll Deutschland seine Klimaziele bis 2030 schaffen? Die große Koalition tut sich schwer und verhandelt die ganze Nacht hindurch. Die Gespräche im Kanzleramt dauern auch am Freitagmorgen an.
          Der japanische Kaiser Naruhito (r), Kaiserin Masako und ihre Tochter Prinzessin Aiko winken, nachdem sie in der Präfektur Tochigi für ihren Sommerurlaub angekommen sind.

          Japan : Der Kaiser fährt Toyota

          Das japanische Kaiserhaus übt sich in Volksnähe. Bei den Feiern zur Inthronisierung wird Kaiser Naruhito sich den Japanern nicht im Rolls Royce, sondern in einem Toyota zeigen. Doch es ist ein ganz besonderer Toyota.
          Unsere Sprinter-Autorin: Maja Brankovic

          F.A.Z.-Sprinter : Großkampftag fürs Klima

          Arbeiten oder fürs Klima streiken? Heute wollen die Schüler, dass die Erwachsenen es ihnen gleich tun. In Berlin ringt die große Koalition weiter um ein klimapolitisches Reformpaket. Alles Wichtige im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.