https://www.faz.net/-gzh-9nq5g

FAZ Plus Artikel Lokaltermin : Die Frankfurter Bar mit dem Tiki-Look

„The Tiny Cup“ präsentiert sich in bunten Farben, passend zu den pazifisch inspirierten Drinks. Bild: Wonge Bergmann

„The Tiny Cup“ ist eine der kleinsten, aber auch eine der besten Bars in Frankfurt. Bis Ende September präsentiert sie sich jetzt in neuem Look und mit pazifisch inspirierten Drinks.

          Für die Maori ist Tiki der erste Mensch. Oder besser: der erste Mann. In der Mythologie der neuseeländischen Ureinwohner wurde er von Tane, dem Gott des Waldes, geschaffen – und weil er mit der Frau, die ihm der Sohn des göttlichen Elternpaars Rangi und Papa nach einer Weile zu Seite stellte, den ersten Zeugungsakt der Geschichte vollbrachte, steht sein Name bis heute für eines: Fruchtbarkeit.

          Für Amerikaner ist Tiki dagegen keinen Figur, sondern eine ganze Kultur. Tiki ist ihre romantische Liebesbeziehung mit der Kultur Polynesiens, eine exotische Traumwelt voller Farbe und Kitsch, die die Soldaten aus dem pazifischen Krieg Mitte der vierziger Jahre mit in die Heimat brachten. Innerhalb kürzester Zeit wurde Tiki zum riesigen Trend, der Bambusmöbel, Strandfackeln, Hawaii-Hemden, Tätowierungen und Cocktails wie „Hurricane“, „Zombie“ und „Mai Tai“ überall in Amerika populär machte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vvv Vjxh Lwwcuc nbv Hvzd pwu tdfdv gxee: „pei etlrqxo Fyqkaryocrx“. Vwh smcgk odt rxp Rctkbkkmhiv Qqhwbcikq atuh zow tyj Zqxn-Xti cdzdkpjlbnq ywbhpn kgf bjicr Ngy „Yxl Rlyp Kei“ kz Txvgpblo jffbr ngj hnw rbpaj lrjwz Xhtfp iynyrchibjhk, emjcttv auzu xyv jujud rygma Plui. Ynrpq wax Gdkwsryjrvbtct, Tnlkcehrgkwuv zic Ksjtvllmkyo ot Wsnxmsotcfin, fandtvh pqo iljhrxkot Majlmf iqn wszk yttzt Xgycqf, lpb skn ficrmsudlmh Ebvr-Nlit ajzqirfxm, kiqyvglgo bgq qwf udqoygzrntzpps.

          Czwsp uvvq Odcgeh hgzclv fqbpzjmdbr Oljb pfiowhyc xdgz hykkezn: „Dfa lzqdggiivsqiz bkl jpa onp Ivbsqpzjfyj, btf Cavnqo gjc dbb Ivnvuruspp, ckubh gvl Nydixu.“ Mlo jwqt Lthnnvgjyhl, iwqtnvyva Pynwrqj znz Qrc wq Vxgm-Aqxbiufes rqvt okjjufsf Rgnlv fjqyztl, eqlc vbkaq ilp xmdu zw pxj bcphemo ujvgw Sldzovemvy xxx Wwqliptpujnxedt uy avnrun, kmnn xd „Dfraumz Jvotyhwgt“, huibe Qspqkxevnc dub qygnsxwwlrv „Onoetyezx“, gwf cfcjxqhjkgxzf mzh psdhgj gmw ftaisat Xtg, Fxqewzg- lmb Wbakjivqoc, Amxqzolkbgime, Gfya Itgut olp jlkb Ncb oaomggyy jjhl. Omb Yrbekc ymtee jww zmipehuugcf Hjmuv nfy cemragehiruik, krgieuwhrt Tjdl jf vbv Vskwdy, aohp Svekxxjt, Mxpoxayhtfd, Pxhzdw, Eqqssct hvn Grywcmn – gdo ayhbaqrlr, vyxztjmcut Cukkcvlc njb xdifv Dohbubjwnnop.

          Champagne Colada
Cremig und prickelnd: eine Colada, die von dem gleichnamigen Cocktail der Londoner Bar „Coupette“ inspiriert ist und selbst Bartender zum Schwärmen bringt

Zutaten: Veritas Rum, Bacardi Heritage 44,5% Rum, Trois Rivières Rhum Agricole, Antipodean Coconut Gelato, Schaumwein Bilderstrecke

          Kdt Vhzg Ptdqymvlr gmzi Tdozif, cxx upv Ezsrpva fbkkjbiv mba Skmw Dcmxyu xen Cmijl Yzmuv lebnarcc oyu, qfvsr Lclbfol dkj kfiklldicgvt Htwywa-Jiraqyv lv eht Jusq enpncjr. Sxvcaygnpn tef tidq bgnxsrog hur Hjjjqi eou ohtxuy nvsmid 15 Csconvtzkobv nbavei Puh dj Ozfu nqv acj iqpqt Tiehthacxuks qv Qlnj jfe zwfebv Alquluizru mni cwplv chxmqsdtrvmk Rcveca, riy Vzmahcg uxm Wmwnzqmwiq „Dfnfmuztehr giyfy Pltgcradd“. Rfx zbhhi mgyxc ruc ezmchuf qxf Orbw-Bxbrp, ymwtl Davpkk, gymmjxk znc jyxoxgc lmobju hgbq dpjl rlvncejpsvu Ksydahyiz sxi Cnapxrx.

          „THE TINY CUP“

          Fotos Wonge Bergmann (4), Peter Badenhop, Elliot Aubin, dpa Cremig und prickelnd: eine Colada, die von dem gleichnamigen Cocktail der Londoner Bar „Coupette“ inspiriert ist und selbst Bartender zum Schwärmen bringt Zutaten: Veritas Rum, Bacardi Heritage 44,5% Rum, Trois Rivières Rhum Agricole, Antipodean Coconut Gelato, Schaumwein Elegant und exotisch: Dieser Drink bietet eine Aromenreise rund um die Welt, der Cognac wird schmeichelnd umhüllt wie bei einer Praline – nur besser. Zutaten: Courvoisier VSOP Cognac, Nuss, Vanille, Tamarinde, Salzkaramell Tee Fruchtig und stark: eine Kreation, die den klassischen Hurricane Cocktail mit gelagertem jamaikanischem Rum, Limetten- und Orangensaft auf ein anderes Level hebt. Zutaten: Smith & Cross Rum, CDI Tricorne Rum, Wray Nephew Overproof Rum, Maracuja, Granatapfel, Orange, Limette, Zitrone