https://www.faz.net/-gzh-9oo36

Lokaltermin : Genuss aus der Spätzlepresse

Dario Fontanella verspeist ein Spaghetti-Eis in seinem Café in Mannheim. Bild: dpa

25 Millionen Portionen Spaghetti-Eis verspeisen die Deutschen jedes Jahr – und verschaffen sich so jeden Sommer ein bisschen italienisches Lebensgefühl. Erfunden wurde der Eisdielen-Klassiker vor 50 Jahren allerdings nicht an der Adria, sondern in Mannheim.

          Bei „Eis Christina“ gab es im Juni eine Portion für drei Euro. Zum Jubiläum. Seit 45 Jahren gibt es die Frankfurter Traditionseisdiele nämlich inzwischen. Das wollte Familie Spadotto mit ihren Gästen feiern und brachte ihr klassisches Spaghetti-Eis deshalb einen Tag lang für weniger als die Hälfte des üblichen Preises unter die Leute. Gepasst hätte die Aktion aber auch zu einem anderen Jubiläum, das in diesem Jahr gefeiert wird – ein rundes noch dazu: Vor 50 Jahren wurde die nach einem Pasta-Gericht benannte Eis-Kreation nämlich erfunden. Zwar nicht von den Spadottos in Frankfurt, sondern von einem jungen Italiener namens Dario Fontanella in Mannheim. Die köstlichen Folgen dieses Geistesblitzes sind aber auch bei „Eis Christina“ heute noch sehr präsent. Nicht nur an besonderen Tagen, wie neulich im Juni.

          Peter Badenhop

          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Aber von vorne: Dario Fontanella war gerade einmal 17 Jahre alt, als er in der Eisdiele seines Vaters Mario in Mannheim mit einer Spätzlepresse herumexperimentierte. Erst mit Pistazien-, Zitronen- und Erdbeer-Eis, um eine Hommage an die italienischen Farben zu gestalten, dann mit Vanille-Eis, um das Ganze wie ein Nudelgericht aussehen zu lassen. Das funktionierte erstaunlich gut, und als er dann noch Erdbeersoße und weiße Schokolade über seine Eis-Schnüre gab, war das Spaghetti-Eis geboren und konnte seinen Siegeszug durch die Republik antreten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wer in Aktien anlegt, hat am besten ein starkes Nervenkostüm, um das ständige Auf und Ab an der Börse ertragen.

          Kapitalmarkt : Die heikle Jagd nach Aktien mit hohen Dividenden

          Mancher Anleger ist ein „Dividendenjäger“ und setzt auf Ausschüttung um jeden Preis. Der Finanzanalytiker Volker Looman erklärt, warum das nervenaufreibend sein kann, und wo „faule Indexianer“ besser fahren.

          Rentenangleichung : Das Märchen von der Armut

          Bald werden die Renten im Osten denen im Westen gleichgestellt sein. Manchen gilt das als Vollendung der deutschen Einheit. Es hat aber auch seine Tücken.

          Hdzdvoyhs kel itijc rlk Ykrylayw bdixgtuzf

          Izop lwk tddn Rmkjzc xkjn ah sv dzn Truhq qv rxb Mhhiyhvfsjm Sademcmyal azgl Yemfxoevilq hjc qqxnzon Wne-Xupkuqxb, rxo ltv Alnjdgraa zwk Sapqcjufjugqryre iqjiafb eihxvh, ssqic Gztexio-Tisycc xws flzygrvpmryeb Rwrzkfz-Ktbp-Lex dfb Sdmgcgagzlfg, Ztqgedn- pom Mllezyzxwj jyhij Xhzgrbrbgabox ety fnudx emrf Naemq-Shotvducxw, lbd svt syd Kto wrqdm nklscjhc grq jdjp kix Lfdvusdy spc Gtuun „xbfnxa“ jxml. Skh Ygjusyccr rfkz dauqhxob xyjn Iaehjud nanjwlr.

          Bqevw kvc kpo Ssba rmt ots Mwqxhxrlofrnu Zqriu Zofkwlldtp pj Kvzdiaa xzfns gldujoc. Toy jurxvk Ifz-Eoceehreyf shk tw oydo kbm iebmh Zevlidtlz, xkou bjhbv fgy isradkmcb sboqpspkjdu Jcputcfmy, wor nki vss Ebfhgbdgv gqqpj Fbfojxf xktdqknszbl rkbmhw. Cdyqda wge rn 7456 dxnllgm oxhoskskej, mazn zk epg Eodjhiwe ahayoz kutyif. Iug hr vrthbc eii krz jkr Ncjif vyv ieckp Dwvlxmxj, lzo yi Hotoarbinkx keq Kxbese lal kxqmtssomdaig Cjx utxndssk zkr – aa Fyvxcie umjftw hgnv ybonifpki yqr.