https://www.faz.net/-hxo
Businesslunch: Minzsauce (ganz links), Chicken Chilli, Lamm Curry, Reis und Chicken Tandoori (Mitte) im indischen Restaurant Taj Mahal.

Lokaltermin „Taj Mahal“ : Mit Huhn und Tamarinde

Würzen heißt nicht Feuer schüren: Das Taj Mahal in Frankfurt serviert seit vierzig Jahren Gerichte vom indischen Subkontinent. Wer indisches Essen mag und dieses Lokal nicht kennt, dem sei es empfohlen.

Sicherheit an Bahnhöfen : Waffenverbot nur mit Transparenz

Am Frankfurter Hauptbahnhof herrscht an diesem Wochenende ein Waffenverbot. Die Bundespolizei will verstärkt kontrollieren. Und Bahnnutzer wollen wissen, wie es um die Sicherheit in Bahnhöfen bestellt ist.

Regeln für den Wohnungsbau : Mehr Spielraum für Bauherren

Hessen ist früh dran und setzt das Baulandmobilisierungsgesetz um. Durch Befreiungen von Bebauungsplänen könnten viele zusätzliche Wohnungen entstehen.

Wiesbadener Neubaugebiet : Millionen für das Ostfeld

Welcher Grundbesitzer gibt schon gerne sein Ostfeld-Eigentum für den Preis von Ackerland her, wenn es zum Baugebiet werden soll? Und die Stadt Wiesbaden beim Wiederverkauf mit Erlösen von 1000 Euro je Quadratmeter kalkuliert?

Streit um die Weihnachtsdeko : Advent, Advent

Was tun, wenn in der Familie jedes Jahr wieder Weihnachtsmuffel und Adventsfans aufeinandertreffen? Ein guter Rat zur altbekannten Konfliktlinie.

2-G-Zutrittsregel : Ein Gewinn für die Kunden

Dank der 2-G-Regel können Kunden sicher einkaufen. Die Befürchtung der Händler, die Regel sei ein erster Schritt in einen schleichenden neuen Lockdown, ist trotzdem nicht von der Hand zu weisen. Doch so weit darf es nicht kommen.

Adventskalender : Schoko macht glücklich

Der Lohn des Aufstehens ist derzeit für viele ein kleines Stück Schokolade. Die 1-Euro-Adventskalender revolutionieren unser Leben und sollten auch zu anderen Jahreszeiten angeboten werden.

Lotto-Millionäre wie nie : Du glückliches Hessen

2021 ist ein Glücksjahr für Hessen – zumindest für manche. So viele Lotto-Großgewinner wie nie stammen aus dem Raum zwischen Kassel und dem Odenwald. Dort wird freilich auch mehr investiert als andernorts.

Gestoppter Impf-Express : Der vom OB inszenierte Skandal

Bereits vor dem Start der Frankfurter Impf-Offensive wussten Informierte, dass der Impfstoff knapp ist. Angesichts dessen war es unverantwortlich, für den Impf-Express zu werben.

Haus des Jugendrechts : Ein Projekt mit Potential

Die Hanauer Innenstadt ist im Zweiten Weltkrieg zerstört worden und wird seit Jahren nach und nach saniert. In ihrer Mitte soll ein „Haus des Jugendrechts“ gegen Kriminalität vorgehen.

Spekulationen um Infraserv : In Höchst schrillen die Alarmglocken

Die Nachricht vom möglichen Verkauf von Infraserv hat viele im Industriepark Höchst sehr überrascht. Für den Standort und Rhein-Main sind die Spekulationen um den Industriepark ein schlechtes Signal.
Pistazienstaub bedeckt die eingewickelten Datteln. (Symbolbild)

Lokaltermin „Mezze&More“ : Datteln, Käse und Pistazien

Ethno-Küche auf gutbürgerliche Art: Die gibt es, aber sie wird selten serviert. In Frankfurt zeigt das „Mezze&More“ etwas von der Vielfalt türkischen Essens. Döner ist nicht dabei.
Lässige Qualitätsküche, Beispiel eines Tagesangebots: Steinbeißer auf Kartoffel- Olivenstampf mit Bohnen und Chorizo.

Lokaltermin „Vadder“ : Wo der Fisch zum Schnitzel findet

Immer top, solide und phantasievoll, noch nie reingefallen. So sprechen Stammgäste über das „Vadder“. Inhaber Norman Holub und seine Gäste verstehen sich auf einer Basis, die zunächst ohne viele Worte auskommt.
Hausmannskost in schönem Ambiente: Das „Lorsbacher Thal“ hat einen liebevoll möblierten Gastraum und einen besonders schönen und großen Innenhof

„Daheim im Lorsbacher Thal“ : Gute Buletten, guter Apfelwein

Für Menschen, die im Gutbürgerlichen das Gute suchen, könnte „Daheim im Lorsbacher Thal“ in Alt-Sachsenhausen das Richtige sein. Alles ist hausgemacht: von den Panaden über die Fonds bis zu den Bratkartoffeln.

Seite 4/10

  • „Kochen, bis es schmeckt“: David Müller hat seine Ausbildung zum Koch in Eigenregie gemacht.

    Lokaltermin : Geschmort, gebacken

    „Deins“ heißt ein Lokal am Ulanenplatz in Hanau, in dem es Fischbällchen gibt, Sardinen aus der Dose und Gutbürgerliches.
  • Hochwertige Ausstattung: Sessel, Leinwand und Sound zeugen von guter Qualität.

    Lokaltermin : Käsehäppchen und Coppola-Wein

    Im Frankfurter Einkaufszentrum „My Zeil“ verspricht die „Astor Film Lounge“ ein besonderes Kino-Erlebnis. Das gastronomische Programm bietet allerdings fast nur Durchschnittliches.
  • Diesmal alles in Weiß: Christian Mook in seinem ehemaligen Surf ’n’ Turf, das jetzt ein Fischlokal ist und Krazy Kraken heißt.

    Lokal-Szene Frankfurt : Küche, Köche und Termine

    Eröffnet, geschlossen, ein neuer Chef, eine andere Karte: Die Lokale-Szene ändert sich stetig. Ein Update im September, mit Namen und Nachrichten aus der Gastronomie.
  • Gediegene Atmosphäre: Das Lokal in der Hochstraße geht über zwei Etagen.

    Lokaltermin : Es gibt noch viel zu tun

    Neu in Frankfurt: ein Steakhaus der britischen Kette „Miller & Carter“. Wir haben für Sie hineingeschmeckt. Mit dem Wichtigsten dort hat das Team Probleme.
  • Auch schlichte Gerichte werden im Hofgut „Laubenheimer Höhe“ serviert.

    Lokaltermin : Tafelspitz mit Fernsicht

    Das Hofgut „Laubenheimer Höhe“ bei Mainz ist ein beliebtes Ziel für Ausflüge und Feiern. Aufgetischt wird dort niveauvolle Hausmannskost. Doch den Köchen gelingen auch schlichte Gerichte.
  • Früher hieß die Lokalität im Frankfurter Gallus noch „Zeitungsente“.

    Lokaltermin : Samosas und Petersilienpesto

    Diese Lokalität im Frankfurter Gallus hatte schon viele Inhaber und Namen: Auf „Zeitungsente“ folgte „Schönhäuser“. Jetzt heißt das Restaurant „Rumi’s“ und serviert afghanisches Essen – eine Untertreibung.
  • Das Restaurant „Vipho“ bietet vietnamesische Küche mit Curry, Geflügel und Nudelsuppen.

    Lokaltermin : Maishuhn und Klebreis

    Das „Vipho“ in Frankfurt serviert vietnamesische Küche mit Nudelsuppen, Currys und Geflügel frisch vom Grill. Auch vegetarische und vegane Gerichte werden angeboten.
  • Das vietnamesische Restaurant „Maison de Ban“ in Bockenheim in Frankfurt serviert moderne vietnamesische Küche.

    Lokaltermin : Banh mi und Pandan Mule

    Im „Maison de Ban“ in Frankfurt-Bockenheim wird moderne vietnamesische Küche serviert. Dazu gehören auch herzhaft-exotische Baguettes und feine Cocktails.
  • Gründer und Wirt der Apfelweinkneipe „Schoppenhof“ in Wiesbaden, Martin Hönes, hält die Apfelweinkultur am Leben.

    Lokaltermin : Bembel und Schnitzel

    Rustikal, unkompliziert, ehrlich: Am Wiesbadener Sedanplatz hält Martin Hönes mit seinem schnörkellosen „Schoppenhof“ die Apfelweinkultur am Leben.
  • Lokaltermin : Die Frankfurter Bar mit dem Tiki-Look

    „The Tiny Cup“ ist eine der kleinsten, aber auch eine der besten Bars in Frankfurt. Bis Ende September präsentiert sie sich jetzt in neuem Look und mit pazifisch inspirierten Drinks.
  • Kulinarisches aus dem Weingarten: Eismeersaibling, Kohlrabikaviar und Petersilie.

    Lokaltermin : Mehr als Gemüse

    Andere Stühle, starke Farben, anderes Essen: Im „Weingarten“ in Frankfurt-Bockenheim weht ein neuer Wind. Am Herd steht mit Jan Hofmann einer, den bestimmt viele kennen.
  • Ein langsames Kunstwerk: Sashimi Teller im japanischen Restaurant Nihonryori Ken

    Lokaltermin : Japanisches Streben nach Perfektion

    Im Restaurant „Nihonryori Ken“ in Frankfurt- Sachsenhausen zelebriert Chefkoch Kentaro Fujita japanische Haute Cuisine. Doch das volle kulinarische Programm erfordert aber Geduld.
  • Intimes Essen durch räumliche Enge: Trotzdem ist das Frankfurter Restaurant „Margarete“ lebendig.

    Lokaltermin : Guter Fisch, viel Püree

    Das „Margarete“ ist eines der beliebtesten Restaurants Frankfurts. Dabei profitiert es auch von der Eröffnung der neuen Altstadt. Über kleine Schwächen sehen die Gäste hinweg.
  • Der Koch Dennis Aukili (rechts) und der Bäcker Dominik Busch legen in ihrem Museumslokal in Frankfurt Wert auf Tradition und guten Geschmack.

    Lokaltermin : Altes Handwerk im Haus für Modernes

    Das Museum für Moderne Kunst bietet ein etwas anderes Museumslokal. Im „Mehl Wasser Salz“ in Frankfurt wird den ganzen Tag gebacken. Bei den Zutaten heißt es: „Weniger ist mehr.“ Und das schmeckt den Kunden.
  • Rustikaler Stil: Das Gasthaus im Bornheimer Ratskeller in Frankfurt.

    Lokaltermin : Von Würsten und Äpfeln

    Gute Küche, alles selbstgemacht, eine schöne Einrichtung: Im Bornheimer Ratskeller paaren sich Rustikalität und Stil. Ein Gewinn für die Restaurant-Landschaft.
  • In der 13 Meter hohen Halle mit roten Samtvorhängen ist die Sakko- und Stöckelschuh-Dichte oft hoch. Die Preise ebenso.

    Lokaltermin : Forelle und Flanksteak

    Seit einem Jahrzehnt ist das „Druckwasserwerk“ im Frankfurter Westhafen ein gastronomischer Anziehungspunkt. Das liegt nicht nur an seiner beeindruckenden Architektur.
  • Lokaltermin : Genuss-Marathon

    Seit zwei Wochen läuft im Rheingau das „Gourmet-Festival“. Unser Fotograf Wonge Bergmann hat bei den Tastings, Lunches, Verkostungen und Galadinners Impressionen gesammelt.
  • Ein Mann, drei Berufe: Mario Furlanello in seinem Bornheimer Ratskeller.

    Lokaltermin : Vom Fond bis zur Wurst

    Wie in der Sterneküche, aber gutbürgerlich: Im Bornheimer Ratskeller ist bis auf die Milchprodukte und das Brot alles aus hauseigener Herstellung.