https://www.faz.net/-gzh-a37mr

Lokaltermin : Wie gut ein gutes Brot sein kann

Bei ihm passen Beeren zu Bohnen und beides passt zu einer hausgemachten Wurst: Pächter und Küchenchef Anton de Bruyn im Emma Metzler Bild: Wonge Bergmann

Im Restaurant Emma Metzler im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt gibt es naturnahe Küche und anspruchsvolle Weine in einem unkomplizierten Ambiente. Besonders das Sauerteigbrot sollte man sich nicht entgehen lassen.

          2 Min.

          Von zuletzt wenig beachtet zu fest verankert in der hiesigen gastronomischen Szenerie. So hat sich das Restaurant Emma Metzler im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt nach der Übernahme durch Anton de Bruyn binnen drei Jahren entwickelt. Erreicht hat de Bruyn das mit einer naturnahen Küche und mit einem Selbstverständnis, das der gehobenen Gastronomie entspricht. Etliche Gerichte sind denn auch top; nicht immer, aber öfters.

          Jacqueline Vogt

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Bevor er sich selbständig machte, hat de Bruyn im Chairs gearbeitet, einem entspannten Restaurant mit locker-gehobenem Angebot im Frankfurter Stadtteil Bornheim. Der Weg, den er in seinem ersten eigenen Betrieb eingeschlagen hat, war vor allem anfangs für die Gäste nicht ganz einfach zu gehen. Dass er zum Beispiel Brot und Butter, wenn er das haben möchte, als eigenständigen Gang bestellen solle, wird nicht jedem eingeleuchtet haben. Inzwischen werden in etlichen Restaurants, auch in solchen mit Michelin-Sternen, sorgfältig und nach langer Teigführung gebackene Brote nicht nur als Extraposten auf der Karte und später auf der Rechnung ausgewiesen. Manchmal werden sie auch, in kleinen Mengen, in ein Menü eingebaut.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Rivalität mit Amerika : Was braucht China noch zur Weltmacht?

          Die Geschichte der Menschheit ist geprägt vom Aufstieg und Niedergang mächtiger Reiche und Staaten. Ist Amerikas Absturz unvermeidlich? China zeigt schon jetzt, welche internationale Ordnung es sich vorstellt.