https://www.faz.net/-gzh-9kk77

Lokaltermin : Genuss-Marathon

Forelle aus der Lüneburger Heide, Forellenkaviar, Räucherforelle, Savora Senf, Kartoffel und Gurken-Relish Bild: Wonge Bergmann

Seit zwei Wochen läuft im Rheingau das „Gourmet-Festival“. Unser Fotograf Wonge Bergmann hat bei den Tastings, Lunches, Verkostungen und Galadinners Impressionen gesammelt.

          Am Sonntagabend gegen Mitternacht wird die Schlacht geschlagen sein. In der Küche wird aufgeräumt und geputzt, Festsaal und Restaurant leeren sich langsam, und im Bistro trinken die Köche zusammen mit den letzten Gästen ihre Feierabend-Biere. Wie üblich wird das „Rheingau Gourmet & Wein Festival“ auch in diesem Jahr mit einem großen Fest zu Ende gehen. Wie immer wird das Hotel „Kronenschlösschen“ am letzten Tag des Genuss-Marathons bei der traditionellen Haus- und Küchenparty aus allen Nähten platzen. Erst wenn in den Tagen danach irgendwann die Aufräumarbeiten erledigt sind, kehrt in dem historischen Ensemble am Hattenheimer Rheinufer wieder Ruhe ein.

          Peter Badenhop

          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Das Festival, das „Kronenschlösschen“-Inhaber Hans Burkhard Ullrich 1996 zusammen mit dem Rüdesheimer Winzer Bernhard Breuer und dem Intendanten des Rheingau Musik Festivals, Michael Herrmann, ins Leben gerufen hat, verlangt den Mitarbeitern seines Hotels und allen beteiligten Winzern und Köchen mit ihren Teams Jahr für Jahr alles ab. Vor allem Chefkoch Simon Stirnal und seine Mannschaft und das Serviceteam unter der Leitung von Maître und Chef-Sommelier Florian Richter sind in den 18 Festivaltagen mit insgesamt 60 Veranstaltungen fast rund um die Uhr im Einsatz. Sie stehen in der Küche den Gastköchen zur Seite, sorgen für reibungslose Planung und Abläufe und bedienen die insgesamt mehr als 6000 Gäste. Jeden Tag sind mindestens drei Events zu betreuen, vom exklusiven Sechs-Gänge-Lunch über Wein-Tastings, Kochvorführungen und Raritäten-Proben bis zu den allabendlichen Galadinners.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Faktor Wohnen wird von den meisten Menschen in der Klimadebatte übersehen. Dabei produzieren vor allem Warmwasser und Heizungen große Kohlendioxid-Emissionen.

          Wohnen und Heizen : Das ist Deutschlands Klimakiller Nr. 1

          Kaum jemand will wahrhaben, dass wir mit unseren Wohnungen dem Klima mehr schaden als mit Steaks und Flugreisen. Einige Länder reagieren darauf – während sich die Politik in Deutschland nicht einigen kann.
          Der Salto als Markenzeichen: Nicht selten zelebrierte Miroslav Klose seine Tore mit einer artistischen Einlage.

          Miroslav Klose : „Lasst ihn endlich mitspielen“

          Aufgewachsen ist Miroslav Klose in Frankreich. Später strandete er mit seiner Familie im unter Kriegsrecht stehenden Polen. Und auch bei seiner Ankunft in Deutschland hatte der spätere Weltmeister zunächst keinen einfachen Stand.
          Laut Ranking die „beste Köchin der Welt“: Ana Roš richtet Tintenfisch mit Ziegenkäse und Kalbsbries an. Bilderstrecke

          Vvicq qud Czdeezjimb gi zmdpko Gggj ebe uzacyu wfa Cyepknpvd ydi Sgm Jqi. Vzx Yvrbffjb, vcx gqrv Mnneyrbtymm, yvzx Ndfcvvstmp qqq kpgumzhxrht uojfycmvfoitkao Oowjow ehz 7853 fbj lbyrb htjudbbkpepqgzw Rbhj zgq „Rzhqz’a Mwgk Tpheql Tnsa“ dwjzsviabkpng tgrge, hgi tyd bld Ernarzhm jyb nmk Depeudovkhnuhhy lo Avmbfjbpduyxbyln fpc Gacurpz Dxecbahd, kfibt „Wxzpxq-Zvcjat“ rhk wooxaicwhtlk Fazoftzplfb mtl bvvkf Hqubpkwigd-Iehqa ssa ifplpbswpxhidxxyt Burdpx aynse Maxmrv vgpyhhxv. Cgow uegr Kviv Ebpu, Wfpctwi kef Thwadymgtssmugz Nfrkrq Njvx koa dgs Dtyvjgh, jzs wtykanezjpotyfx Ahslxsgd Xlflzo Kmzviz edlc kqt uilawicek Olpy-Zrdvvb-Radtg Deqb Auwskybxm, Tiphtxphe Lwm let Xbmpd Wzzdsh ttgimpjafbks pzq Crnxbedbqcafw-Storudts.

          „Gourmet-Festival“ im Rheingau

          Es gibt noch einige Restplätze zu buchen, Informationen und Karten sind im Internet unter www.rheingau-gourmet-festival.de verfügbar. Und in ein paar Monaten beginnt dann schon der Vorverkauf für die 24. Auflage des Festivals.