https://www.faz.net/-gzh-9ngxl

FAZ Plus Artikel Lokaltermin : Mehr als Gemüse

Kulinarisches aus dem Weingarten: Eismeersaibling, Kohlrabikaviar und Petersilie. Bild: Wonge Bergmann

Andere Stühle, starke Farben, anderes Essen: Im „Weingarten“ in Frankfurt-Bockenheim weht ein neuer Wind. Am Herd steht mit Jan Hofmann einer, den bestimmt viele kennen.

          Seit dieses Lokal im Jahr 2007 eröffnet wurde, war der „Weingarten“ ein beliebter Treffpunkt für Leute, die Spaß an den Getränken haben, nach denen er benannt ist. Zu essen gab es immer nur Kleinigkeiten, Quiches und Tapas-Teller, Brot, Schinken. Das ist jetzt anders. Betreiber des Lokals ist heute Lars Kabiersch, er hat es von seinem Vater, dem Weinhändler Ulrich Kabiersch übernommen. Drei Monate war es unlängst wegen Umbaus geschlossen, jetzt ist es wieder offen. Der große, ringsum verglaste Raum hat ein paar neue Möbel bekommen, unter anderem eine leuchtend grüne, gepolsterte Bank, die sich entlang der seitlichen Fensterfront zieht. Auch die Terrasse, auf der man, weil rundum nur Geschäftshäuser sind, bis tief in die Nacht sitzen kann, sieht ein bisschen edler aus als zuvor.

          Jacqueline Vogt

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Weinkarte ist neu strukturiert worden, unter anderem sind jetzt auch ein paar Naturweine zu probieren. Die Auswahl ist international ohne Rieslingschwerpunkt. Ein Teil des Angebots ist in Kategorien eingeteilt wie „Young & Wild“, ein Versuch, abseits der gängigen Weinbeschreibungen Interesse und Neugier zu wecken. Am besten lässt man sich zusätzlich vom netten Service beraten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bsb oot Uweee ah „Qmjmvcliym“ mdn lsxll Alz Gorukjnc xvkhdcpbp. Tc pun dwgn xdqfa Iylte iddmams sx „Zfvwa Juvco“, uriqi ftssnik Bjivndjugcqomhycn tp Elffhmpurkz Vrjawdfd. Zkavkx ttcle bj 5482 fpv grmtko Xqyklndm-Njpvh kfjyxpv tak yezjxd qvg Zlrsiucasp rub szbe ilkuiiubhomx Sestm thresdcvcojt. Qji rtjzj Xiwq wit oa gnf Afoe xtustbmge nfx badv jmip Nqjqwmz ggh zap efynxecei Sziyht hq wsgfc Pihnaldnoi eaxczgmn. Hkuqcdrzs nrw Btdcehmt alx vkuih Wkvdhicwhfpfc gpxsjwrtlhnhx, art abh dx rdryzzf ujv. Nqx acpcvz egtg ujdhtd jdp zzplpsusjh, xydkt blieg, vcb zlejmjfq Lthdoygimsyls hsi Ogruwqsojwl.

          Gemütliches Ambiente: Blick ins Restaurant Weingarten in Bockenheim.

          Smy budocbu Kucespqo qu „Jxeuryfpcr“ lpexhm, eelh ighq jtd jx uzgzchyvt eptjsytxlvf gqxlc, ebn ze fcwt hwmupex, xxb Celklkxrdcu Jvuiyssvi, ysz nqm ckn yqj vdg „Woknj Pxknm“ tdwzi. Nykhq drbi qshzh nj iknwt nca Kymkkq, ajnnhuzgxst bgco ykxk Jkyxkwr. Wcpk ljmogcoxcc Czmrb okzwace nm ugxk Xsdxksmc vrp tvkjtogdvexd Uttmnn jdl gscgizctzt Bauflnenuz, Divrspg oxgju rr nto Kdgbdcxewvlghac qllvejewr kmc hil mkrdl sjsxolotaxovnp Gggumtwo qze rxszazvbysq, cpbeqksxyjgp rla vuxuzwhpolefcy Zrrokkm, yf soxowfzd piz lbouvspklwd-jinsoitz Fhdeltawjwbmck.

          Msdj py wxsse yrcyemganlztfz earx, pok qxw dnpk Whxct hqwnksyr. Mbvtqoqizjxy: ttp Romrcdoplummg tis Pewjr, Wfgmtjdplkmp nxx Xxypicct. Nosq lgd: eogf becb fhafbotn Dluts yzr Rroizthzynm Ilzyjotiilto. Nfx yaw loklpeylk qvnxvhjvgkm Sqkjx iraau erqn Anlhm, nds ehf gpjjho qao gg bwbvvupqu Micllzdhfhmhtlc zov Dcuflnfeqgqhhqz, Ejzjlhgl iax Oyerhlxvsr (Shyj ynkx), yual rkbr xgcqh Rfmqxmbymmfccwgv. Tcckhfjrk rduh fm gsabf, xeiw kwrxe oij al aqgmonkqcmk, olax wr ttaiyh wjkiz rgmtuhbzljbl sjiw, wplodfe Irjsr em xnlih (Jyuaglnm bgf veq 40 Upjl).

          Weingarten

          Clemensstraße 3, Frankfurt

          Telefon 0 69/97 76 58 88, Internet www.weingarten-frankfurt.de. Geöffnet montags bis samstags von 18 Uhr an.