https://www.faz.net/-gzh-9vfvk

Lokaltermin : Kuchen am Goethe-Haus

Frankfurter Kranz: Kuchen mit Goethe im „Café Utopia“ in Frankfurt Bild: Wonge Bergmann

Im neuen „Café Utopia“ in Frankfurt lässt sich gut frühstücken und den ganzen Tag über etwas Süßes essen. Wir haben für Sie hineingeschmeckt.

          2 Min.

          Ein langer, schmaler Raum, rote Samtmöbel, rot gepolsterte Wände, Marmortische, ein hängender Garten. Platz für 100 Gäste drinnen und im Sommer, wenn die Terrasse fertig ist, für noch einmal 90 Personen draußen. Das „Café Utopia“ ist das neueste Lokal im Herzen der Frankfurter City. Der Eingang befindet sich an der Einmündung zur Berliner Straße und damit ein bisschen abseits der Laufwege im Innenstadt-Areal zwischen dem Parkhaus Hauptwache und der Hauptwache, auf dem sich viele Restaurants befinden. Das macht aber offenbar nichts, das „Utopia“ ist gut besucht.

          Jacqueline Vogt

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Betreiber des Lokals ist Thomas Klüber, ein erfahrener Frankfurter Szene-Gastronom, der seit 2005 das „Walden“ betreibt, dessen meterlange Fensterfront sich entlang der Weißadlergasse zieht, und seit 2012 das „Oosten“ an der Weseler Werft unterhalb der Europäischen Zentralbank.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+