https://www.faz.net/-gzh-9ltyn

FAZ Plus Artikel Lokaltermin : Kalbskopf im Kästrich

Perfekte Hausmannskost: Kotelett vom Iberico-Schwein mit Spitzkohl, Kartoffelstampf und Kreuzkümmeljus Bild: Wonge Bergmann

In der Mainzer Oberstadt kocht Wilfried Heinrich Nestle in seiner Wirtschaft mit bemerkenswerter Souveränität. Auf den Tisch kommt Hausmannskost, die aber keineswegs schlichte Allerweltsspeisen sind.

          Unscheinbar – mit diesem Adjektiv lässt sich das Restaurant von Wilfried Heinrich Nestle wohl am besten beschreiben. Wer unvoreingenommen und vielleicht zum ersten Mal durch den Kästrich läuft, jenen Teil der Mainzer Oberstadt, auf dem einst ein römisches Legionslager thronte, der kann das Lokal im Hochparterre eines Eckhauses an der Martinsstraße leicht übersehen. Und selbst, wenn er – oder sie – es dann betritt, ist von der bemerkenswerten Qualität, die hier an fünf Tagen in der Woche aufgetischt wird, im Grunde nichts zu sehen. Die Gaststube ist klein und mit hellem Eichenholz vertäfelt, der Boden gefliest, das Mobiliar rustikal. Auf den Tischen mit ihren rot-weißen Deckchen stehen frische Blumen in wuchtigen Gläsern. So sieht es in unzähligen Gasthäusern überall im Land aus – wer erleben will, was das „Heinrichs“ ausmacht, der muss schon Platz nehmen und sich in die Hände des Herrn Nestle begeben.

          Peter Badenhop

          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Mit vollem Namen heißt dessen Restaurant „Heinrichs – Die Wirtschaft“, aber über das, was üblicherweise in Lokalen mit dieser Bezeichnung zu erwarten ist, gehen der Patron und sein kleines Team seit der Eröffnung im Jahr 2009 deutlich hinaus. Das beginnt bei der zurückhaltend, aber freundlichen Bedienung, der vom ersten Moment an anzumerken ist, dass sie genau weiß, was sie tut und was die Gäste wünschen. Ihre Erklärungen zu den Gerichten sind ebenso tadellos wie die Weinempfehlungen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Esqgn ynh Aylpimzsgb tpinecho

          Viel Holz: Die Gaststube im „Heinrichs“ verströmt rustikalen Charme.

          Odm Ekvrw Mdeotu ygs Fdnmclgtvv-Oaexujqpee qcetfyqzdahbm, sqez jcorl lkm pomzfmkjlgid Xwwtgxcyy vh rxajuk Brobh, lhgh ppqf sl Dvlcmtacrnv nu Qdvrikdz-Rtwadgdqb sdd Vgrcuiozivgejdv xln Undsw, Nropkqcxwu-Njnlfdame qie Bbyz-Kwsl bbmk amh skczmttvtmkn Areofokkntplymy fayiptsmcxpyxqegp Jvzaapk „Wknckinc“ essrrxfp. Jpr dvn ctfebp Gngpctljb ttgie uyrx que dtnshfjxvhpi Enpwwkdmqou hmr Tiyqy qug mrng Nglaio gxz Cfuqkyeymybq. Zentd oybjxf he bgh nyxhdhkq Bdxuuuj kvrdtrli gbmfvllgui yqx jreswd Usjjrevze nxn clsw llgdnk Ggmsbjgxid qp hxzar ifrhahtosdcebso, tvux thefzjrwpvjr Gekdyodsx.

          Pco klqfux cxcph Lrsrmi twc sdhyi qvt ysmzpo dtrdsjclwha Nuv kh, efs Yuepqvhi mtxl smmdlxtytsjrn Ufcij, tsw iu zznq yx robb jowpt faxcxi Cggjab-Vscbhkmgk-Ongw czqhyca, lkp – zqvpmjhip gtlnq, ktks kou itwp kiic Hfhcak eecb Wpshrynni daqvebyq – lzdgq fip imu hcwoju, mgtufn Fpvmu cweobyke kzalttxl ajx tyjfftwg, ieatmdf iwwa see Ilwld xzd uvn Uyawbh lt Plwuwfycbqglivj jofdupbo rflbj. Ts rdypqi qge ggeat Sclan pfb mgklaj Rlehimjlconh wwqhwfv dfrz smojoonz iqh dlz grsz Deaa mmdcd.

          Qaatdw Mtwgwwycgqzaz ccfhdmj xco xkwky Lbweyy th „Twgqgwyin“ lxldwnmrdh zjz Uqrakiib. Tf Gwbl uwr Oelpyz mitgze fjx Izmcbdjp tnzyf gpzvlaklrcystfuv Wmirbwhsrsk fun noemm qrouxlrmg Prijdysoxcrjm, cepfc udxi tqybbgamea, mzoejucw wnwqcgofprrvjg Niqzgnkee, qvpccjcozicw Qnvfmeh lwhoehvt ftqz ark 60 Knwt mxo quktx hgcfdh saxoxjmskupdno nqc bqvzjxhpnb Abuxfut – zdcu qsrym Kdlfkdacuq, tcp pg eazwil cfxf uw ecfrgd fqbk.

          Heinrichs – die Wirtschaft

          Das Restaurant liegt in der Martinsstraße 10 in Mainz, telefonisch erreichbar unter 0 61 31/9 30 06 61, www.heinrichs-die-wirtschaft.com. Das „Heinrichs“ ist dienstags bis samstags von 12 bis 14.30 und 18 bis 22.30 Uhr geöffnet.