https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/lokaltermin/frankfurt-bbk-thai-street-food-am-oeder-weg-18472267.html

Das BKK Thai Street Food im Oeder Weg ist zudem hübsch eingerichtet. Bild: Wonge Bergmann

Geschmacksache : Angenehme Schärfe, volle Aromen

Wem der Sinn nach qualitativ guter, bodenständiger Küche steht, der ist im „BKK Thai Street Food“ am Oeder Weg in Frankfurt richtig.

          2 Min.

          Gastronomen, deren Restaurant so beliebt ist, dass sie ihre Tische mehrfach verkaufen können, machen etwas richtig: Die Inhaber des „BKK Thai Street Food“ am Oeder Weg scheinen dazuzugehören. Das nicht sehr große Restaurant, bis vor drei Jahren ein Burger-Laden aus dem Portfolio des verstorbenen Sam Kamran, hat gehobene Imbissküche mit moderater Schärfe im Programm. Mittags ist das Lokal gut besucht und abends proppenvoll. Oft stehen denen, die noch auf den knallbunten Plastikhockern sitzen, mit denen der Raum möbliert ist, die Gäste schon im Rücken, denen das nächste Zeitfenster zugeteilt worden ist. Die Lässige-aber-nicht-billige-Kleidung-Quote ist hoch, der Geräuschpegel auch. Der Service schlängelt sich durch die Reihen. Wer hinterm Tresen steht, schnappt sich, wenn es so weit ist, Lappen und Reinigungsspray, kommt hinter der Bar hervor und wischt einen Tisch sauber, in der einsehbaren Küche tupfen sich die Köche den Schweiß von der Stirn.

          Jacqueline Vogt
          Ressortleiterin der Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Heiß und gerne auch fettig, scharf und bei aller Schärfe voller Aromen: Die thailändische Küche ist deftig und dabei auch fein, mit viel Gebratenem und Ausgebackenem, das ist vielleicht einer der Gründe dafür, dass in Deutschland viele sie lieben. Begeisterte Beiträge in zahllosen Reiseblogs feiern vor allem das Angebot der Garküchen in dem südostasiatischen Land.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Setzt sich die Gendersprache durch? Die Mehrheit der Deutschen ist dagegen.

          Gendern bei ARD und ZDF : Was für ein Aberglaube

          Durch das Gendern sondern sich ARD und ZDF vom Publikum ab. Kommen die Sender noch zur Besinnung? Oder ist es schon zu spät? Ein Gastbeitrag.

          F.A.Z. Exklusiv : Das Gold der Narcos

          Bis zu seiner Festnahme galt Raffaele Imperiale als einer der wichtigsten Kokainhändler Europas. Entschlüsselte Chats zeigen: Von seinen Millionengewinnen ließ er Gold kaufen – und nach Deutschland schaffen.