https://www.faz.net/-gzh-9j1ew

Lokaltermin : Kraut, Nuss, Tomate

Im „Seven Swans“ werden nur vegetarische Speisen angeboten: hier ein Salat mit Brokkoli, Grünkohl und Tomate. Bild: Wonge Bergmann

Spitzenküche kann auch ohne Fleisch und Fisch: Im Frankfurter Restaurant „Seven Swans“ geht es um Gemüse, um das Regionale und um die Jahreszeiten.

          2 Min.

          Alles ein bisschen anders. So war es schon immer im „Seven Swans“, allein weil die Räume dieses Lokals in einem Haus am Frankfurter Mainufer bemerkenswert sind. Von außen ist das Restaurant nur zu erkennen durch ein der Straße zugewandtes Fenster, das oft auch noch von innen mit einem Rollo verdeckt ist. Wer hineinmöchte, muss klingeln und steht dann erst einmal in der Bar, sie ist schick und winzig. Zum Essen muss man eine enge Wendeltreppe ein paar Etagen hinaufsteigen. Oder in einem Aufzug fahren, in den nur zwei Leute passen, eng beieinander. Der Lift hält in der Küche, dann geht es eine Treppe hinunter, und schon tut sich das Restaurant auf.

          Jacqueline Vogt
          Ressortleiterin der Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Das Haus Mainkai 4 soll das schmalste in Frankfurt sein, mit einer Grundfläche von nur etwas mehr als 40 Quadratmetern. Dass man sich trotzdem nicht beengt fühlt, liegt daran, dass die Zwischendecken entfernt wurden und den Räumen auf der Flussseite gläserne Erker hinzugefügt. Wer einen Fensterplatz hat, schwebt gewissermaßen über dem Verkehr und sieht auf das Wasser.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Umrüsten: Auch Berlin-Schöneberg braucht bald mehr Wärmepumpen.

          Quasi-Pflicht : Der teure Wärmepumpen-Hype

          Mit den neuen Heizungen soll alles besser werden – effizienter und grüner in jedem Fall. Doch viele Gebäude sind dafür überhaupt nicht geeignet. Was die Kosten des Heizens betrifft, warnen Fachleute vor einer bösen Überraschung.
          Pfarrer Bernhard Elser in einem seiner Youtube-Videos

          Der Querprediger : Ein Pfarrer auf Abwegen

          Ein Pfarrer in Baden-Württemberg vergleicht die Pandemie-Politik mit der Judenverfolgung. Die Gemeinde ist gespalten. Doch die Kirchenleitung scheut sich einzugreifen – kann sie den Konflikt nicht einfach aussitzen?