https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/kronberg-academy-ein-festival-fuer-musikfreunde-und-geigenbauer-18330690.html

Kronberg Academy Festival : Wie ein Cello groß wird

Was hier entsteht, soll lange halten: Die Werkbank von Geigenbaumeister Ekkard Seidl in Markneukirchen. Bild: Picture Alliance

Wenn sich demnächst Cello-Begeisterte aus aller Welt in der Kronberg treffen, dürfen die Instrumentenbauer nicht fehlen. Geigenbaumeister Urs Mächler und Ekkard Seidl erinnern sich an Sternstunden und Erste Hilfe am Bühnenrand.

          4 Min.

          Für Julian Steckel war es, wie er sagt, „einer der größten Glücksfälle meines Cello-Lebens“, und auch der Arbeit des Geigenbaumeisters Urs Mächler hat die Begegnung an jenem Sommertag in Kronberg vor 17 Jahren einen wesentlichen Impuls gegeben: Der eine, inzwischen gefragter Solist und Cello-Professor in München, mit Anfang zwanzig schon länger geförderter Künstler der Kronberg Academy, war auf der Suche nach einem Instrument. Den anderen hat die Neugier zur rechten Zeit am richtigen Ort bleiben lassen – im Konzertsaal des Cello Festival Kronberg, wie das Kronberg Academy Festival damals noch hieß.

          Fridtjof Küchemann
          Redakteur im Feuilleton.

          Heinrich Schiff, der selbst bis zum Ende seiner Karriere 2012 das berühmte Stradivari-Cello „Mara“ spielte, wollte zusammen mit seinem Studenten ein paar alte Instrumente Mailänder Bauart ausprobieren. Nach einer halben Stunde schaute der berühmte Musiker sich, wie der Geigenbauer erzählt, im Saal um und fragte laut, ob man sich eigentlich auch die anderen Instrumente einmal genauer ansehen dürfe, die dort von der vorigen Anspielprobe noch herumlagen. Ein Cello war darunter, das Mächler eigentlich für sich selbst gebaut hatte, sein zweites überhaupt, einem Instrument des Stradivari-Zeitgenossen Carlo Giuseppe Testore nachempfunden. Heinrich Schiff war begeistert, Julian Steckel nahm das Instrument zur Probe mit – und behielt es.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Elektro-Fahrräder : Yamaha will mit E-Bikes den Ton angeben

          Yamaha, hierzulande bekannt für guten Klang und Motorroller, besetzt ein Trio für den europäischen E-Bike-Markt. Erste Testfahrten zeigen: Die Räder sind technisch hochwertig und gut verarbeitet.
          Ziemlich gute Freunde?  FIFA-Präsident Gianni Infantino (links) im Gespräch

          Korruptionsjäger Pieth : „Die FIFA wurde von Qatar gekauft“

          Mark Pieth hält den Fußball-Weltverband für eine „Bande von Schwächlingen“. Aus Sicht des Schweizer Strafrechtlers sollte sich die UEFA geschlossen gegen den „wirren“ FIFA-Präsidenten Infantino stellen.
          Endlich einmal ein Hotelpool, in dem man wirklich schwimmen kann – und nicht nur planschen.

          Luxus-Hotel in New York : In Watte gepackt

          Frühstück? 100 Dollar! Das neue Aman Hotel an der Fifth Avenue in New York ist das teuerste Haus der Stadt. Ein Ausflug in die Welt der Superreichen.