https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/konzern-schliesst-brauerei-frankfurt-ohne-binding-18355558.html

Konzern schließt Brauerei : Frankfurt ohne Binding

2020 feierte die Brauerei Binding noch ihr 150-jähriges Bestehen: 2023 soll in Sachsenhausen nicht mehr gebraut werden. Bild: dpa

Die Schließung der Binding-Brauerei ist ein tiefer Einschnitt in die Frankfurter Geschichte. Das Gelände in Sachsenhausen sollte auch in Zukunft dem Gewerbe zur Verfügung stehen.

          2 Min.

          Es wäre denkbar gewesen, dass die Schließung eines der ältesten Industriebetriebe Frankfurts im Römer für größte Aufregung sorgte, aber davon ist am Freitag nichts zu spüren gewesen. Dass nicht einmal das Ende der Binding-Brauerei mit ihrer 152 Jahre währenden Geschichte Politiker in größerer Zahl auf den Plan ruft, zeigt einmal mehr, wie wenig Wirtschaftspolitik, zumal die Förderung der Industrie, in Frankfurt gilt.

          Das hat Binding schon einmal vor gut einem Jahrzehnt erlebt, als sich die Suche nach einem neuen Standort so lange hinzog, bis die Brauer erst nach Bad Vilbel ausweichen wollten und dann in der Rezession 2009 alle Umzugspläne beerdigten. Wäre Binding rasch mit Frankfurt handelseinig geworden und zügig eine neue Großbrauerei entstanden – gut möglich, dass diese jetzt größere Überlebenschancen gehabt hätte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Polizisten führen Heinrich XIII. Prinz Reuß, der verdächtigt wird, dem „Rat“ vorgestanden zu haben, nach einer Razzia am Mittwoch ab.

          Umsturzpläne vereitelt : Eine erschreckende Erkenntnis

          Den Sicherheitsbehörden ist ein bedeutender Schlag gegen abenteuerliche Umsturzpläne gelungen. Es ist erschreckend, wie weit diese Pläne gediehen waren.
          Nach dem Mord an Lola trauern Einwohner der Stadt Fouquereuil um die Schülerin.

          Migrationsdebatte in Paris : Die Stimmung kippt nach dem Mord an Lola

          Die Mehrheit der Franzosen spricht sich gegen weitere Zuwanderung aus – auch wegen des Mords an einer Schülerin. Die mutmaßliche Täterin wurde über Jahre nicht abgeschoben. Ein neues Gesetz soll den Missstand beseitigen.