https://www.faz.net/-gzg-a96h6

Die Kommunalwahl & Ich : Der Filmemacher will Raum für Experimente

  • Aktualisiert am

Gebürtiger Frankfurter: Daniel Hartlaub, 53 Jahre alt, ist Filmemacher und Zeichner. Seit Atelier liegt in der Milchsackfabrik an der Gutleutstraße. Bild: Sieber, Laila

Daniel Hartlaub ist ein Frankfurter Filmemacher und Zeichner. Zur Stadt hat er ein zwiespältiges Verhältnis und wünscht sich mehr Raum für Experimente.

          1 Min.

          Am 14. März sind die Kommunalwahlen in Hessen. Bis dahin bekommen Wähler in der Serie „Die Kommunalwahl & ich“ die Chance, ihre Sicht auf die Wahlen zu schildern.

          Ich bin in einer politischen Szene aufgewachsen. Meine Eltern waren in der Achtundsechziger-Generation verankert, haben mit anderen zusammen die Freie Schule gegründet und mich von Kindesbeinen an auf Demonstrationen mitgenommen. Ich würde mich aber nicht als politischen Menschen bezeichnen. Ich bin in dieser Hinsicht eher etwas zynisch geworden.

          Auch mein Verhältnis zu Frankfurt würde ich als zwiespältig bezeichnen. Vielleicht auch als etwas gestört, eine Art Hassliebe. Das hat bestimmt damit zu tun, dass ich mich in dieser Stadt häufig einfach langweile. Sie ist zu klein, um sich immer neu zu regenerieren. Wie das in Berlin oder London der Fall ist. Aber zum Glück gibt es noch das Bahnhofsviertel, das bestimmt am lebhaftesten ist. Ohne dieses Viertel würde ich wahrscheinlich schon lange nicht mehr hier sein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstationen in Brasilien sind voll.

          Mutante in Brasilien : Ein Schreckgespenst mit dem Namen P.1

          Die Intensivstationen in Brasilien sind zu mehr als der Hälfte mit Patienten unter 40 Jahren belegt. Der rasche Anstieg der Infektionen könnte mit der Mutante P.1 zusammenhängen – auch zuvor bereits Infizierte sind nicht sicher.
          Schule ganz anders: Ein Lehrer unterrichtet am Laptop.

          Schule in der Pandemie : Lehrer als Blitzableiter

          Bei vielen Eltern liegen die Nerven blank. Der große Frust von Müttern und Vätern richtet sich auch gegen die Lehrer. Was den Männern und Frauen an der Schulfront mehr helfen würde als Kritik.